LibreOffice: Version 5.2.5 der kostenlosen Bürosoftware verbessert Stabilität, behebt Fehler

26. Jan 2017 15:30 Uhr - sw

Die kostenlose Bürosoftware LibreOffice ist heute in der Version 5.2.5 erschienen. Das Update wartet mit Stabilitätsverbesserungen auf und behebt verschiedene Probleme, die unter anderem die Benutzeroberfläche sowie den Im- und Export betreffen.

Installationsanleitung: 1) das Programmpaket herunterladen (212 MB) und in den Ordner "Programme" kopieren. 2) das deutsche Sprachpaket (24 MB) herunterladen, per Doppeklick öffnen und ausführen. Dabei wird auch LibreOffice gestartet. Nach abgeschlossener Installation des deutschen Sprachpakets LibreOffice beenden und erneut starten - die Software steht dann auf Deutsch zur Verfügung.

LibreOffice

Bürosoftware LibreOffice: Version 5.2.5 steht zum Download bereit.
Bild: Document Foundation.



LibreOffice steht unter einer Open-Source-Lizenz, wird unter der Leitung der Document Foundation entwickelt und setzt OS X Mountain Lion oder neuer voraus. Enthalten sind Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor. Zur Nutzung der Datenbank wird zusätzlich Java benötigt.

Voraussichtlich Anfang Februar erscheint LibreOffice 5.3. Als Neuerungen sind unter anderem Tabellenstile in der Textverarbeitung, zusätzliche Rechenfunktionen und verbesserte Unterstützung für Excel-Dateien in der Tabellenkalkulation, Optimierungen an der Benutzeroberfläche sowie viele Mac-spezifische Fehlerkorrekturen bezüglich des Textlayouts geplant.

Kommentare

...also bei mir wird das so angezeigt.
Ne Idee woran das liegt?

Danke.

Nachtrag: Oh, euer Link ist aktueller, als die Softwareaktualisierung des Programms selbst.
Toll, Ihr seid so AKTUELL, hat jetzt auch geklappt. Danke.