Verwirrung um vermeintlichen Lösch-Bug in iTunes 12.5.5

Die neue Version 12.5.5 von iTunes soll einen Fehler enthalten, durch den beim Entfernen von Liedern aus Wiedergabelisten angeblich auch die dazugehörige Datei vom Mac gelöscht wird. Dies behauptet der iTunes-Experte Kirk McElhearn. Wird demnach aus einer Wiedergabeliste in der Standarddarstellung (Menü Darstellung => Anzeigen als => Playlist) per Entfernen- oder Rücktaste ein Lied entfernt, soll iTunes nur das Löschen der Datei, nicht jedoch das Entfernen des Eintrags anbieten. Bei Usern, die die Warnhinweise deaktiviert haben, würden die Dateien automatisch in den Papierkorb bewegt werden, so McElhearn.

MacGadget kann diesen Bug nicht bestätigen. In mehreren Konstellationen auf verschiedenen Systemen sowohl unter OS X El Capitan als auch unter macOS Sierra mit neuen wie mit bestehenden Standard-Wiedergabelisten tritt das von McElhearn geschilderte Verhalten in iTunes 12.5.5 bei uns nicht auf. Soll mit Entfernen- oder Rücktaste ein Lied aus einer Wiedergabeliste entfernt werden, fragt iTunes – wie in der Vergangenheit auch – mit dem bekannten Dialog: "Möchtest du den ausgewählten Titel wirklich aus der Liste entfernen?". Die Datei selbst verbleibt auf dem Mac.

iTunes

iTunes 12.5.5 steht seit Montag zum Download bereit.
Bild: Apple.



Gleiches gilt für intelligente Wiedergabelisten, die nicht automatisch aktualisiert werden. Lediglich mit aktivierter Option "Automatisch aktualisieren" wird beim Entfernen von Liedern aus intelligenten Wiedergabelisten per Rück- oder Entfernen-Taste nur das komplette Löschen der Datei angeboten – doch dieses Verhalten in iTunes ist nicht neu, sondern besteht seit langer Zeit.

McElhearn hat nach eigenen Angaben weder Apple Music abonniert noch die iCloud-Musikmediathek aktiviert. Weitere Angaben zu seinem System oder seiner iTunes-Konfiguration veröffentlichte er nicht. Im Kommentarbereich seines Artikels erklärte die Mehrheit der Nutzer, dass der Bug bei ihnen nicht auftreten würde. Ein User konnte den Fehler hingegen bestätigen.

Fazit: der Bug scheint – wenn überhaupt – nur ganz vereinzelt aufzutreten. Wer Einträge aus einer Wiedergabeliste entfernen möchte, schaut zur Sicherheit ganz genau auf das eingeblendete Dialogfenster. Wer die Warnhinweise in iTunes deaktiviert hat, kann sie über die Einstellungen => Erweitert wieder einschalten.

Kommentare

Problem tritt bei mir ebenfalls nicht auf

iTunes läuft hier einwandfrei und nach den letzten Updates sogar ein wenig flotter. Derzeit keine Beschwerden meinerseits!

kein bug — nur anderes feature

das problem ergibt sich tatsächlich aus der abschaltung der warnhinweise.

apple hat schon in der vorgängerversion das echte löschen in einem durchgang aus playlist + mediathek eingeführt. will man lediglich den playlisteintrag löschen geht dies nur im kontextmenu.

hat man die warnhinweise ausgeschaltet bekommt man von der änderung nichts mit.