Loupedeck: USB-Bildmischpult für Fotosoftware Photoshop Lightroom

Ein finnisches Entwicklerteam hat mit Loupedeck ein Bildmischpult für Photoshop Lightroom angekündigt. Es soll im Juni zum Preis von 369 Euro auf den Markt kommen und den Workflow für professionelle Anwender, die ständig mit der Adobe-Fotosoftware arbeiten, spürbar beschleunigen.

Loupedeck

Hardware-Bildmischpult für Photoshop Lightroom.
Bild: Loupedeck.



Dazu stellt Loupedeck eine Vielzahl an Tasten und Reglern zur Verfügung. Die Bedienung ähnelt einem klassischen Mischpult bzw. Audio-Controller für die Musikproduktion. Loupedeck wird über die USB-Schnittstelle mit dem Mac verbunden und bietet unter anderem Buttons für Sterne-Bewertung, Zurücknehmen von Arbeitsschritten, Zoom und Navigation, Drehregler zum Scrollen sowie zur Feinjustierung von Parametern wie Kontrast, Belichtung, Sättigung oder Weißabgleich sowie Schieberegler für die unterschiedlichen Farbkanäle.

Nach der Markteinführung soll die Hardware an weitere Fotobearbeitungsprogramme angepasst werden. Eine Bluetooth-Version ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht geplant. Loupedeck konnte im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne vorbestellt werden. Ihr Finanzierungsziel von 75.000 US-Dollar haben die Macher klar übertroffen - mehr als 360.000 US-Dollar kamen zusammen. Hinter dem Projekt stehen unter anderem ehemalige Microsoft- und Nokia-Mitarbeiter, die früher an Smartphones gearbeitet haben.



"Wir haben Loupedeck aus der festen Überzeugung heraus entwickelt, dass Bildbearbeitung intuitiver und effizienter ablaufen sollte, als es bisher der Fall ist. Dass wir in so kurzer Zeit dermaßen viele Unterstützer für Loupedeck gewonnen haben, zeigt aber, dass der Bedarf für eine bessere Lösung tatsächlich sehr hoch ist. Das freut uns natürlich sehr", so Mikko Kesti, Geschäftsführer von Loupedeck.