Apple-Quartalszahlen: Analysten rechnen mit iPhone-Absatzplus

30. Jan 2017 13:00 Uhr - Redaktion

Am morgigen Dienstag wird Apple die Zahlen des ersten Quartals des neuen Geschäftsjahres 2017 vorlegen. Die Prognosen sind verhalten optimistisch: der kalifornische Computerpionier wird nach drei Quartalen mit Umsatz- und Absatzrückgängen höchstwahrscheinlich wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren. Die Analysten erwarten im Durchschnitt einen Umsatz von 77,38 Milliarden US-Dollar und einen Absatz von 77,3 Millionen iPhones bei einem geringfügig gesunkenen Gewinn (3,22 US-Dollar je Aktie).

Zum Vergleich: im Vorjahresquartal erwirtschaftete Apple Einnahmen in Höhe von 75,9 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 18,4 Milliarden US-Dollar oder 3,28 US-Dollar je Aktie. Damals wurden 74,8 Millionen iPhones, 16,12 Millionen iPads und 5,31 Millionen Macs verkauft. Apples Umsatzprognose für das vergangene Quartal liegt bei 76 bis 78 Milliarden US-Dollar. Ein Teil des erwarteten Umsatz-Zuwachses ergibt sich allerdings durch einen leicht verlängerten Abrechnungszeitraum – aus buchhalterischen Gründen dauerte das letzte Quartal bei Apple diesmal eine Woche länger als üblich (eine derartige Maßnahme ist laut Apple alle vier bis sechs Jahre erforderlich).

Apple-Bilanzpressekonferenz

Apple: Nächste Quartalszahlen werden am 31. Januar veröffentlicht.
Bild: apple.com.



Neben den iPhone-Verkaufszahlen werden auch die Angaben zum Mac-Absatz mit Spannung erwartet. Die Frage lautet: konnte die ab November ausgelieferte neue MacBook-Pro-Generation die zuletzt schwächelnden Verkaufszahlen ankurbeln? Der iPad-Absatz dürfte aufgrund der ausgebliebenen Ankündigung neuer Modelle hingegen erneut zurückgegangen sein. Apples Tablet-Sparte hat inzwischen seit mehr als drei Jahren mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. Der Branchenkenner Ming-Chi Kuo erwartet für 2017 zwar drei neue iPad-Modelle, jedoch einen weiter sinkenden Absatz.

Apple wird die Quartalszahlen am 31. Januar um etwa 22:30 Uhr MEZ veröffentlichen. Um 23:00 Uhr MEZ findet eine telefonische Bilanzpressekonferenz statt, in der das Unternehmen weitere Einzelheiten zum Geschäftsverlauf erläutern wird. Apple überträgt die Konferenz als Audio-Livestream. Das erste Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2017 begann am 25. September und wurde Ende Dezember abgeschlossen. Apples Geschäftsjahre weichen traditionell vom Kalenderjahr ab.