Fenster-Manager Magnet in Version 2.0 erschienen und für macOS Sierra optimiert

Der Entwickler CrowdCafé hat vor kurzem den Fenster-Manager Magnet in der Version 2.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Die ab OS X Mavericks lauffähige Software hilft bei der exakten Anordnung mehrerer Fenster in Quadrate – durch Ziehen oder durch anpassbare Tastaturkürzel.

MyBrushes

Screenshot von Magnet.
Bild: CrowdCafé.



Magnet 2.0 bietet verbesserte Performance und Stabilität unter dem aktuellen Betriebssystem macOS Sierra und führt Unterstützung für die 2017er Ausgabe von Adobes Creative-Cloud-Anwendungen ein. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die Fenster in drei Spalten anzuordnen. Kurzzeitig wird das Programm zum Preis von 0,99 statt 4,99 Euro im Mac-App-Store angeboten. Das Update von der Version 1.x ist kostenfrei.

"Wenn Sie ein Fenster an den Bildschirmrand ziehen, füllt das Fenster die Hälfte Ihres Bildschirms aus. Indem Sie Fenster in die Ecken ziehen, wird jedes Fenster jeweils ein Viertel des Bildschirms ausfüllen. Ziehen Sie die Fenster an den unteren Bildschirmrand, um sie in Drittel zu unterteilen. Wenn Sie Ihre Fenster auf diese Weise anordnen, müssen Sie nicht mehr zwischen Apps hin- und herwechseln und können wesentlich effizienter arbeiten", so der Hersteller zur Funktionsweise von Magnet.