Update für neue Mediaplayer-Software IINA

23. Feb 2017 13:30 Uhr - sw

Die kostenlose Mediaplayer-Software IINA steht ab sofort in der Version 0.0.6 zum Download (29 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update verbessert die Stabilität, führt Unterstützung für HTTP-Proxies ein, aktualisiert die Codec-Unterstützung und behebt mehrere Fehler. IINA ist ein zu Jahresbeginn gestartetes Open-Source-Projekt.

Die Entwickler verfolgen das Ziel, mit IINA eine hochmoderne und schlanke Software zur Wiedergabe von Audio- und Videodateien anzubieten. Das in der Programmiersprache Swift geschriebene IINA bietet eine Benutzeroberfläche basierend auf Apples aktuellen GUI-Richtlinien, unterstützt viele Betriebssystemtechnologien und bietet dank Implementierung der Open-Source-Software mpv eine breite Formatunterstützung.

IINA

Screenshot von IINA.
Bild: github.io/iina.



IINA setzt OS X Yosemite oder neuer voraus, ist für macOS Sierra optimiert und befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium (Alphastatus), wobei regelmäßig Updates erscheinen. Die Betaphase soll IINA in den kommenden Monaten erreichen.

Die Anwendung bietet volle Unterstützung für Retina-Displays und Force-Touch-Trackpads und ermöglicht die Nutzung der Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation. Zum weiteren Funktionsumfang gehören Unterstützung für GPU-Hardwarebeschleunigung, anpassbare Tastaturkürzel, ein Equalizer, zahlreiche Einstellungsoptionen, YouTube-Anbindung sowie Untertitel- und Kapitelmarken-Unterstützung.

Kommentare

Dazu gehört mal wieder leider auch, die aktuelle Spielzeit nur in winziger Schrift anzuzeigen. Kann ich nicht gebrauchen. Seit es CD-Player gibt (also seit einigen Jahrzehnten), werden Spielzeiten in großen leuchtenden Ziffern angezeigt. Wie kommt Apple darauf, dass das jetzt total nebensächlich sein soll?
Bleibt nur die Hoffnung, dass bei IINA vielleicht mal irgendwann Custom-Skins möglich sein werden. Bei VLC gibt es auf macOS leider auch keine Skins.