CalDigit liefert Dock mit Thunderbolt-3-Schnittstelle aus

24. Feb 2017 11:15 Uhr - sw

In den vergangenen Monaten wurden mehrere Docking-Stationen mit der neuen Thunderbolt-3-Schnittstelle angekündigt, unter anderem von Belkin, Elgato, Kanex und OWC – doch die Produkte dieser Hersteller sind bislang nicht erhältlich. Eine Ausnahme bildet CalDigit: das kalifornische Unternehmen hat die Verfügbarkeit der zu Jahresbeginn angekündigten TS3 Lite bekannt gegeben.

Die TS3 Lite (Preis: 239,99 Euro) ist mit einem Gigabit-Ethernet-Port (mit Unterstützung für Wake-on-LAN), zwei USB-A-Anschlüssen, einem Audio-Eingang und einem Audio-Ausgang (3,5-Millimeter-Klinkenstecker), zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen, einem DisplayPort-Ausgang und einem USB-C-Anschluss ausgerüstet. Das Dock kann gleichzeitig zwei 4K-Monitore mit 60 Hz ansteuern (alternativ ein 5K-Display mit 60 Hz) und wird mit Netzteil und Thunderbolt-3-Kabel geliefert.

TS3 Lite

Docking-Station TS3 Lite.
Bild: CalDigit.



Zum Aufladen des MacBook-Pro-Akkus werden allerdings nur 15 Watt bereitgestellt – es empfiehlt sich daher der Anschluss des Apple-Netzteils an die USB-C-Schnittstelle. Die USB-Ports sind auf Basis von USB 3.1 (erste Generation; fünf Gbit pro Sekunde) implementiert. Die von CalDigit bereitgestellte Software ermöglicht das Abmelden aller an TS3 Lite angeschlossenen Laufwerke über ein systemweites Menü. Der Versand nach Deutschland schlägt mit 7,99 Euro zu Buche.

Die leistungsstärkere Ausführung TS3 kommt im Laufe dieses Quartals auf den Markt. Sie stellt bis zu 85 Watt Ladestrom für das MacBook Pro bereit und bietet folgende Schnittstellen: 2x eSATA, 3x USB-A, 1x Gigabit-Ethernet, 1x DisplayPort, 2x Thunderbolt 3 sowie 1x Audio-Ausgang und 1x Audio-Eingang (3,5-Millimeter-Klinkenstecker). TS3 kann zum Preis von 269,99 Euro vorbestellt werden.