iOS 10.3 und macOS 10.12.4: Frische Betas erschienen

27. Feb 2017 19:45 Uhr - Redaktion

Die Arbeiten an den nächsten großen Updates für die Betriebssysteme iOS 10.3 und macOS Sierra schreiten voran. Apple hat den Mitgliedern des Entwicklerprogramms heute neue Betaversionen von iOS 10.3 (Build 14E5260b) und macOS 10.12.4 (Build 16E175b) zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich dabei inzwischen um die vierte Testrunde der beiden Betriebssystemupdates, deren Finalversionen für den kommenden Monat erwartet werden - bis dahin dürften noch zwei bis drei weitere Vorabfassungen erscheinen. Mitglieder des Betatestprogramms werden sich die neuen Builds voraussichtlich ab Dienstag oder Mittwoch herunterladen können.

macOS Sierra

macOS 10.12.4 ergänzt den Night-Shift-Modus.
Bild: Apple.



Zu den Neuerungen in macOS 10.12.4 gehören der vom iOS bekannte Night-Shift-Modus (für Macs ab Baujahr 2012), Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, verbesserte Kompatibilität mit Hard- und Software von Drittherstellern, Behebung von Sicherheitslücken sowie zahlreiche Fehlerkorrekturen. Zudem verspricht Apple Verbesserungen für den Sprachassistenten Siri und die PDF-Engine PDFKit, die für macOS Sierra neu geschrieben wurde, aber noch stark problembehaftet ist.

Neu im iOS 10.3 ist das Tool "Find My AirPods" (in der App "Mein iPhone suchen"), um versehentlich verlorene AirPods-Kopfhörer aufzuspüren. Zu den weiteren Neuerungen gehören Umstellung auf das moderne Dateisystem APFS, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Behebung von Sicherheitslücken, Verbesserungen für CarPlay, ein Widget für die Podcasts-App sowie neue Entwickler-Funktionen für HomeKit und SiriKit.

iOS 10

iOS 10.3 bietet Suchfunktion für AirPods.
Bild: Apple.



Entwickler erhalten mit macOS 10.12.4 und iOS 10.3 die Möglichkeit, auf Rezensionen in den App-Stores zu antworten (mehr dazu hier). Die Version 10.1 des Web-Browsers Safari bietet unter anderem Optimierungen für Leistung und Kompatibilität sowie erweiterte Unterstützung von Web-Standards. Safari 10.1 ist sowohl in macOS 10.12.4 als auch in iOS 10.3 enthalten.