Verlosung: 10x E-Mail-Client Airmail für den Mac zu gewinnen (Update)

17. Mär 2017 12:00 Uhr - Redaktion

Airmail ist ein beliebter E-Mail-Client für den Mac. Das Programm zeichnet sich durch eine schlanke, aufgeräumte Benutzeroberfläche und einen großen Funktionsumfang aus. Außerdem erhält Airmail vom italienischen Entwickler Bloop regelmäßig Updates mit Verbesserungen, zuletzt beispielsweise Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation. Gemeinsam mit dem Hersteller verlost MacGadget zehn Lizenzen von Airmail.

Airmail unterstützt IMAP-, POP3-, iCloud-, Exchange-, Outlook.com/Live.com- und Gmail-Konten, kann mehrere Accounts verwalten und ermöglicht den Import aus Apple Mail. Zum weiteren Funktionsumfang gehören Unterstützung für gängige Sicherheitsprotokolle und moderne macOS-Technologien (AppleScript, Notifikationen, Multi-Touch-Gesten, Widget...), eine gemeinsame Inbox, mehrfaches Zurücknehmen von Arbeitsschritten, Filter, Etiketten, Signaturen, ein Offline-Modus, eine Konversations-Ansicht, eine leistungsstarke Suchfunktion und anpassbare Tastaturkürzel.

Airmail

Screenshot von Airmail.
Bild: Bloop.



Die ab OS X Yosemite lauffähige Software unterstützt das Verfassen von E-Mails in Text, HTML, HTML-Quellcode und via Markdown und bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Anhänge lassen sich an gängige Online-Speicherdienste (Dropbox, Google Drive, OneDrive...) übergeben. Auch EML-Import/-Export und Vorschau von Winmail.dat-Anhängen sind an Bord.

Airmail wird auch für das iOS angeboten und unterstützt die Handoff-Funktion, d. h. eine unterwegs mit dem iPhone begonnene E-Mail lässt sich zu Hause am Mac fertigstellen, sowie bestimmte Exchange-Funktionen (Einladungen, Kontaktverzeichnis...). Für Airmail gibt es diverse Plug-ins, darunter für GPG und Lesebestätigungen. Airmail ist zum Preis von 9,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich.

Zur Teilnahme an der Verlosung, bei der es zehn Einzelplatzlizenzen von Airmail für den Mac zu gewinnen gibt, müssen Sie folgende Frage richtig beantworten:

Wie heißt die neue Apple-Unternehmenszentrale in Cupertino?

a) Apple Campus 2

b) The Spaceship

c) Apple Park

Schicken Sie bitte die Antwort per E-Mail an info @ macgadget.de (Verlosung beendet). Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 19. März 2017, um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Mehrfachteilnahmen werden nicht berücksichtigt. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Jeder Gewinner erhält eine Mac-App-Store-Lizenz von Airmail.

Nachtrag (20. März): Die Verlosung wurde nun beendet. Wir bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern, die sich daran beteiligt haben. Apple hat seinen neuen Unternehmenssitz im Februar offiziell auf den Namen Apple Park getauft - demzufolge ist Antwort c) richtig. Die Gewinner der Verlosung werden in Kürze von uns benachrichtigt und erhalten per E-Mail ihren Lizenzcode für Airmail. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare

'nuff said.

Apple Mail zickt ständig herum (vor allem bei neuen MacOS Releases), Airmail läuft hingegen äußerst geschmeidig. Und falls doch mal ein Problem auftaucht, ist der Support von Airmail zur Stelle und man kann sich ggf. eine fehlerbereinigte Beta herunterladen. Super!

Was kann Airmail besser als Apple Mail?
Bei mir läuft Apple Mail hervorragend.

Does Airmail work with macOS Sierra (10.12)?
Yes, Airmail is fully compatible with the latest macOS.

What is the minimum OS X requirement to run Airmail?
Airmail needs a modern Mac running OSX 10.10 or newer.

Mountain Lion stimmt somit also nicht.

Quelle:
http://docs.airmailapp.com/faq/faq#_=_
_____________________________________
Mac Pro 2.66, Leo, 16GB RAM, 1.0TB SSD intern, EyeTV 410, Dell 20"; MacBook Pro 2.16

[Hinweis der Redaktion: Danke. Die Angabe wurde korrigiert.]

_____________________________________
Mac Pro 2.66, Leo, 12GB RAM, 1.75TB intern, EyeTV 410, Canon ip4200, Dell 20"; MacBook Pro 2.16, 3GB, WD 320GB, Burr-Brown from TI USB Audio CODEC (Cinch, S/PDIF), Canon ip3600