Apple kauft iOS-Automatisierungssoftware Workflow – App jetzt kostenlos

Apple hat die iPhone- und iPad-Automatisierungssoftware Workflow übernommen. Außerdem wechselt das Workflow-Entwicklungsteam zu dem kalifornischen Unternehmen. Die ab iOS 8.0 lauffähige App steht ab sofort kostenlos zum Download (iOS-App-Store-Partnerlink) bereit, zuvor kostete sie 2,99 Euro. In einer Stellungnahme lobt Apple die vorbildliche Integration der iOS-Bedienungshilfen, allen voran des Screenreaders VoiceOiver, in Workflow.

Workflow

Screenshot von Workflow.
Foto: DeskConnect.



Zu den Plänen mit der Software hat sich der Mac- und iPhone-Hersteller hingegen nicht geäußert. Es ist denkbar, dass Apple mittelfristig die komplette Funktionalität oder ausgewählte Bereiche von Workflow in sein Mobilbetriebssystem integrieren wird. Workflow kam Ende 2014 auf den Markt und wurde im Jahr 2015 mit einem Apple-Design-Award ausgezeichnet. Zum Kaufpreis machte Apple keine Angaben.

Workflow stellt über 200 Befehle bereit, die sich miteinander kombinieren lassen und auch andere Apps mit einbeziehen können. Beispielsweise können mit Workflow GIF-Dateien aus mehreren Bildern erzeugt, Bilder von einer Web-Seite heruntergeladen, Fotos auf mehreren sozialen Netzwerken gleichzeitig veröffentlicht oder PDFs aus beliebigen Apps erzeugt werden. Erstellte Aktionen lassen sich auf dem Home-Screen ablegen. Zudem bietet die Galerie Zugriff auf von anderen Nutzern erstellte Aktionen.