Apple veröffentlicht macOS Server 5.3 mit Verbesserungen für die Geräteverwaltung

28. Mär 2017 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat neben macOS 10.12.4, iOS 10.3, tvOS 10.3 und watchOS 3.2 auch macOS Server 5.3 (Mac-App-Store-Partnerlink) zum Download bereitgestellt. Die neue Version der Serversoftware bietet mehrere Verbesserungen für die Geräteverwaltung und führt Unterstützung für den Touch-ID-Fingerabdruckscanner der neuen MacBook-Pro-Generation ein (zum Entsperren von Macs).


OS X Server

Screenshot von OS X Server.
Bild: Apple.



Die neuen Konfigurationsoptionen für Mac-, iOS- und tvOS-Hardware in macOS Server 5.3 umfassen unter anderem iCloud, WLAN-Verbindungen, VPN, AirPlay sowie E-Mail. Außerdem hat Apple verschiedene Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen vorgenommen sowie Fehler behoben. Im Caching-Server gibt es jetzt eine verbesserte Kontrolle über die Cachegröße. In macOS Server 5.3 wurden drei Sicherheitslücken geschlossen, die von Angreifern unter anderem zur Ausführung sogenannte Denial-of-Service-Attacken ausgenutzt werden konnten.

macOS Server 5.3 kostet 19,99 Euro, das Update von der Version 4.x/5.x ist kostenfrei. Zum Funktionsumfang der Serversoftware zählen unter anderem Datei-, Mail-, Wiki-, Kalender- und Adress-Server, ein Profilmanager zur Verwaltung von Macs- und iOS-Geräten sowie die Storage-Area-Network-Software Xsan. macOS Server 5.3 setzt macOS 10.12.4 voraus.