macOS 10.12.4: Probleme mit USB-Headsets sowie FTP-Verbindungen, Verbesserungen für die System-Wiederherstellung (Update)

Mit macOS 10.12.4 ist am Montag ein umfangreiches Update für das aktuelle Mac-Betriebssystem erschienen. Es bietet Neuerungen wie den Night-Shift-Modus, erweiterte Unterstützung für Kamera-Rohdaten, Optimierungen für die Grafikengine Metal, Fehlerkorrekturen für die PDF-Engine PDFKit und Behebung vieler Sicherheitslücken. Allerdings haben sich auch einige neue Bugs eingeschlichen.

Ein Problem betrifft USB-Headsets. Zahlreichen Anwenderberichten zufolge kommt es bei der Verwendung von USB-Headsets verschiedener Hersteller (Logitech, Plantronics...) unter macOS 10.12.4 zu einer stotternden Tonausgabe. Die Audioausgabe über die Mac-Lautsprecher oder andere Geräte ist demnach nicht betroffen. Ein Workaround für den Bug ist bislang nicht bekannt.

Ein weiteres Problem betrifft Verbindungen zu (S)FTP-Servern. Nutzer von Transmit und Coda werden nach der Installation von macOS 10.12.4 festgestellt haben, dass nach dem Aufbau einer Verbindung eine Fehlermeldung erscheint ("Interner Programmfehler") – die Anwendungen lassen sich jedoch ohne Beeinträchtigungen weiternutzen.

macOS Sierra

Viertes großes Update für macOS Sierra bietet mehrere Neuerungen.
Bild: Apple.



Wie der Hersteller Panic auf Anfrage von MacGadget mitteilte, handelt es sich dabei um einen Fehler in macOS 10.12.4. Panic arbeitet bereits an Updates für Transmit 4 und Coda 2, die das Problem umgehen. Ob auch andere Software mit FTP-Funktionalität von dem Bug betroffen ist, ist unklar. Übrigens: Bei Panic befindet sich auch Transmit 5 in der Entwicklung – ein Erscheinungstermin ist jedoch noch nicht bekannt.

In die System-Wiederherstellung hat Apple mit macOS 10.12.4 einige Verbesserungen eingepflegt. Beim Starten des Macs mit der Tastenkombination Befehl-R wird bei der Wiederherstellung nun diejenige Systemversion erneut aufgespielt, die bereits vorhanden war (ohne Aktualisierung auf eine eventuell verfügbare neuere Version). Beim Booten mit Alt-Befehl-R wird hingegen die aktuelle macOS-Version installiert. Shift-Alt-Befehl-R sorgt dafür, dass das Betriebssystem aufgespielt wird, mit dem der Mac ausgeliefert wurde (bzw. die älteste noch verfügbare Version).

Unterdessen hat Apple Support-Dokumente zu macOS Server 5.3 und zu Safari 10.1 veröffentlicht, die im Detail auf die Änderungen in den neuesten Versionen der Serversoftware und des Web-Browsers eingehen.

Nachtrag: Panic hat inzwischen Transmit 4.4.12 veröffentlicht, das den erwähnten Fehler in macOS 10.12.4 umgeht.

Kommentare

USB Audio stottern

Das Problem kann man umgehen, in dem man den USB Hub verwendet: https://www.amazon.de/gp/product/B01LXFZPAG/ref=oh_aui_detailpage_o03_s0...

Es funktioniert aber nicht mit jedem USB Hub. Ich habe 5 verschiedenen probiert, nur der CSL von Amazon hat die Lösung gebracht.

Bei mir trat es in Verbindung mit der Soundblaster 2! USB auf.

Dann ist

Dann ist momentan Befehl-R und Alt-Befehl-R momentan identisch. Wird in Zukunft aber eventuell nützlich sein. Shift-Alt-Befehl-R finde ich einen prima Anatz

Mich wundert...

... , dass man überhaupt noch über BUGs berichtet - denn es sind DERART VIELE FEHLER in allen wichtigen Programmen, dass man den Eindruck bekommt, es handele sich um AMATEURPROGRAMME:

FINDER (für indiziertes Suchen NICHT mehr zu gebrauchen),
MAIL (druckt aus, wie es will - die Schriftgröße beim Verfassen einer E-Mail für LUPENTRÄGER vielleicht doch noch zu groß),
MAGIC 2 (Tastatur- und Pad-Übertragungslücken - man schreibt und es fehlen da 1 Buchstabe, an anderer Stelle mal 2 etc.),
AIRPORT, Cursor-Sprung (man klickt in eine Zeile - egal in welchem Programm schreibt man am Absatzende weiter
usf

Bei iOS sieht es etwas besser aus, aber auch dort zahlreiche Fehler!

In meinen Augen: schlicht SCHLAMPEREI !
Da scheint überhaupt keine Kontrolle mehr stattzufinden oder es wird nur oberflächlich gegengelesen... ein DESASTER ! :((
Vielleicht hören die mal auf mit diesem unsinnigen Jahresrhythmus für macOS - muss das weiterhin sein, nur weil es jährlich ein neues iPhone und iOS gibt ?!?

Ich warte auf die Zeit, in der es heißt, dass WINDOWS und OUTLOOK fehlerfreier arbeiten als die Apple-Programme - unglaublich, was die in CUPERTINO sich da leisten - professionell?
Weit weg davon - aber EINGEBILDET bis über beide Ohren !

Fehlermeldungen im BETA-Progrtamm habe ich schon längst aufgegeben... ändert sich ohnehin nichts und man machst sich mehr Arbeit, als DIE beim Programmieren ;-) :))

-------------------
von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13",4xiMac 27"-MBP 15"-MacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads