macOS 10.12.4: f.lux-Entwickler kritisieren Night-Shift-Modus

Mit macOS 10.12.4 hat Apple den vom iOS bekannten Night-Shift-Modus auch Mac-Usern zugänglich gemacht. Er soll eventuellen Einschlafproblemen bei der nächtlichen Mac-Nutzung vorbeugen – durch Verschiebung des Farbspektrums auf dem Monitor in den wärmeren Bereich via Reduzierung des Blaulichtanteils. Letzteres war auf dem Mac bereits zuvor möglich, mit dem kostenlosen Tool f.lux. Dessen Entwickler haben nun Kritik an Apples Mac-Implementierung von Night-Shift geäußert.

Nach ihrer Darstellung arbeitet der Night-Shift-Modus von macOS 10.12.4 weniger effizient als f.lux. Night-Shift würde den Blaulichtanteil deutlich geringer reduzieren als f.lux und damit die Augen weniger schonen, behaupten die f.lux-Macher in ihrem Forum. f.lux sei daher die bessere Wahl.

Night-Shift-Modus

Neu in macOS 10.12.4: der Night-Shift-Modus.



Allerdings ist die Verschiebung der Farbtemperatur letztendlich Geschmackssache. Während f.lux den Blaulicht- und auch den Grünlichtanteil standardmäßig sehr deutlich reduziert, ist Apples Methode zurückhaltender. Denn: zu warme Farbtemperaturen können die Erkennung von Inhalten und die Unterscheidung von Farben erschweren. Sowohl der Night-Shift-Modus als auch f.lux bieten Möglichkeiten zur individuellen Anpassung der Farbtemperatur an.

Der Hintergrund zu diesem Thema: verschiedene Studien haben gezeigt, dass der Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander gebracht werden kann, wenn man in den Abend- und Nachtstunden hellem blauen Licht ausgesetzt ist. Dadurch kann (nicht muss) das Einschlafen womöglich schwerer fallen. Letztlich ist auch dies jedoch eine Frage der Gewohnheit und vermutlich reagiert jeder Mensch ein bisschen anders. Bei der professionellen Foto- und Videobearbeitung sind solche Tools ohnehin ein No-Go – aus diesen Gründen ist Night-Shift nur ein optional zuschaltbares Feature.

Night-Shift lässt sich mit allen Macs ab dem Baujahr 2012 nutzen, sowohl mit eingebauten als auch mit externen Bildschirmen unabhängig vom Hersteller. Die Steuerung der Funktion ist über die Systemeinstellungen => Monitore => Night-Shift möglich. f.lux steht kostenlos zum Download bereit und läuft auch auf älteren Macs ab OS X Lion.

Kommentare

Apple eben

Apple ist kopiermeister..............

HT - Testsystem: Broadwell-E 6900K 8/16 (Core/Threads) / Gigabyte X99 Gaming G1 Sockel 2011-3 Board / Corsair DDR4 32GB Vengeance/ Corsair H115i Flüssigkühlung / Corsair Netzteil / Corsair Silent Tower........Test-Os: El Capitan.

und nur die halbe Wahrheit in Bezug auf's Schlafen

Es ist richtig, dass sich das blaue LED-Licht auf den Schlaf-Wach-Rhythmus auswirkt, ebenso schädigt es die Makula. Aber das leichte und nur schwer wahrnehmbare Flimmern der Displays wirkt sich ebenso auf das Schlafen aus, daher ist das einzige was wirklich hilft, die Kiste rechtzeitig auszuschalten.