Mac-Version von Rennsimulation "F1 2016" kommt

Die auf Spieleportierungen spezialisierte Firma Feral Interactive hat heute eine Mac-Version der Rennsimulation "F1 2016" (offizielles Begleitspiel zur Formel-1-Saison 2016) angekündigt. Sie kommt am 06. April auf den Markt und setzt mindestens einen mit 2,8 GHz getakteten Core-i5-Prozessor, acht GB Arbeitsspeicher, einen AMD-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip (Iris 540, GeForce 680M, Radeon R9 M280M oder besser) und macOS 10.12.4 voraus.



In "F1 2016" steuert der Spieler nicht nur einen Rennwagen, sondern kümmert sich auch um dessen Weiterentwicklung. Für die Umsetzung der Mac-Version greift Feral Interactive auf Apples Grafikengine Metal zurück, um eine bestmögliche Performance zu erreichen. "F1 2016" ist im Herbst für Windows erschienen. Die Mac-Fassung wird auf Steam für 59,99 Euro (inklusive Unterstützung für plattformübergreifende Mehrspielerpartien) und im Mac-App-Store (Mehrspielerpartien nur zwischen Nutzern der Mac-App-Store-Version) für 49,99 Euro erhältlich sein.

Aus der Spielbeschreibung: "Arbeite an deiner eigenen Legende in F1 2016. Tauche tiefer in die Welt des renommiertesten Motorsports ein als jemals zuvor. F1 2016 ist das offizielle Videospiel der 2016 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP und beinhaltet die komplette Saison 2016 und 21 Strecken, einschließlich des brandneuen Baku Circuits in Aserbaidschan, und der kompletten Teilnehmerliste aus 22 Fahrern und 11 Teams, einschließlich des neuen Haas F1 Teams.

F1 2016 lässt dich nicht nur eine hoch spannende FORMULA ONE-Karriere erleben, einschließlich der Ergänzung des kultigen Safety Cars und zum ersten Mal auch des Virtual Safety Cars, sondern bietet auf einzigartige Weise auch das Drama und die Fahrzeugentwicklung hinter den Kulissen. Arbeite mit deinem Agenten, Ingenieur und Team zusammen, um deinen Wagen in dem bisher umfassendsten Karriereerlebnis von bis zu zehn Saisons zu entwickeln. Bestimme deinen Weg zum Ruhm und werde zum Champion."