Apple ermöglicht Einbetten von Live-Photos in Web-Seiten

Im Jahr 2015 hat Apple mit iPhone 6s und iPhone 6s Plus die Funktion Live-Photos eingeführt. Sie nimmt auch die 1,5 Sekunden vor und nach dem eigentlichen Foto auf. Dadurch wird aus einem Standbild eine Momentaufnahme mit Bewegungen und Ton.

Nun hat der Hersteller eine JavaScript-Programmierschnittstelle (API) veröffentlicht, mit der sich Live-Photos in Web-Seiten integrieren lassen. Die API heißt LivePhotosKit JS und wird auf dem Mac von Chrome, Firefox und Safari, unter iOS von Chrome und Safari, auf Android-Hardware von Chrome sowie unter Windows von Chrome, Edge, Firefox und Internet Explorer 11 unterstützt.

Live-Photos im Web darstellen

Apple: Live-Photos lassen sich jetzt im Web-Browser darstellen.
Bild: Apple.



Wer Live-Photos auf Web-Seiten darstellen will, muss den Code von LivePhotosKit JS in den Quelltext einbauen. Details dazu erläutert Apple auf dieser Web-Seite. Die Aufnahme von Live-Photos ist auch mit iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus und dem kleinen iPad Pro möglich.

Eine ähnliche JavaScript-API hat vor mehreren Monaten der Dienst Tumblr veröffentlicht. Der weitverbreitete Chatdienst WhatsApp bietet seit Herbst 2016 die Möglichkeit, GIF-Animationen aus Live-Photos zu erstellen (dazu muss in der Medienübersicht ein Live-Photo via 3D-Touch ausgewählt werden).