Chrome: Googles Web-Browser erhält Anbindung an die Mac-Mitteilungszentrale

Wenn es um die Integration mit macOS geht, hinkt Chrome dem Apple-Browser Safari weiterhin hinterher. Googles Entwickler bemühen sich allerdings, den Abstand in dieser Angelegenheit zu verringern. So kündigte das Unternehmen für die Version 59 die Anbindung an die Mitteilungszentrale des Mac-Betriebssystems an.

Chrome

Web-Browser Chrome erhält Unterstützung für die Mac-Mitteilungszentrale.
Bild: Google.



Bislang nutzt Chrome auf dem Mac ein eigenes Notifikationssystem, um Benachrichtigungen von Web-Seiten auszuliefern. Ab Version 59 leitet Chrome diese Notifikationen direkt an die Mitteilungszentrale von macOS weiter. Das Erscheinungsbild der Chrome-Benachrichtigungen wird sich individuell über die Systemeinstellungen konfigurieren lassen – inklusive der Möglichkeit, diese abzuschalten. Damit zieht Chrome in puncto Notifikationen sowohl mit Safari als auch mit Firefox gleich.

Die Veröffentlichung von Chrome 59 wird für Anfang Juni erwartet. Ob bis dahin die ebenfalls in der Entwicklung befindliche Touch-Bar-Unterstützung fertig wird, bleibt abzuwarten. Google arbeitet seit Jahresbeginn daran, Chrome an die berührungsempfindliche OLED-Leiste der aktuellen MacBook-Pro-Generation anzubinden. Ursprünglich wurde die Touch-Bar-Unterstützung für die Version 58 erwartet.