Apple: Umfangreiches Update für Support-App

10. Mai 2017 11:45 Uhr - Redaktion

Zu Jahresbeginn hat Apple eine Support-App (iOS-App-Store-Partnerlink) für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht, mit der das kalifornische Unternehmen die technische Unterstützung der Anwender verbessern will. Nun hat Apple der Software ein größeres Update spendiert.

Die Version 1.1 ermöglicht jetzt auch Terminvereinbarungen bei autorisierten Apple-Service-Providern – zuvor war dies nur für Filialen von Apples Ladenkette möglich. Der Vorteil: während man in Apples Läden zum Teil mehrere Tage auf ein Date an der Genius-Bar warten muss, sind bei den Apple-Service-Providern häufig sofort oder zeitnah Termine verfügbar, um Apple-Hardware für Prüfungen und Reparaturen abzugeben. In Deutschland gibt es über 100 solcher von Apple autorisierten Servicedienstleister.

Apple-Support-App

Apple: Support-App für iPhone und iPad in neuer Version.
Bild: Apple.



Das Update für Apples Support-App vereinfacht außerdem den Authentifizierungsvorgang, bietet Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen und unterstützt unter iOS 10 erweiterte Mitteilungen für Chats. Außerdem können nun Standorte über Mobilfunkanbieter gefiltert werden.

Die App liefert unter anderem Antworten auf Fragestellungen zu den Apple-Produkten, ermöglicht Support-Anfragen bei Apple via Chat oder Telefon und zeigt Apple-Ladengeschäfte sowie autorisierte Apple-Service-Provider in der Nähe an, um beispielsweise Hardware für Reparaturen abzugeben. Die App setzt das iOS 9.0 oder neuer voraus und listet außerdem alle Apple-Geräte, die mit dem eigenen Account verknüpft sind, auf.