"MacX Video Converter Pro" für den Mac kurzzeitig kostenlos erhältlich

Der Softwarehersteller Digiarty bietet seinen Mac-Videokonverter vorübergehend kostenfrei zum Download an. Der "MacX Video Converter Pro" ermöglicht die Umwandlung von Filmen in gängigen Formaten (H.264, MPEG 2, WMV, FLV, AVCHD, VOB...) und kostet regulär 42,95 Euro.

MacX Video Converter Pro

"MacX Video Converter Pro": Hersteller bietet kurzzeitig kostenlose Lizenzen an.
Foto: Digiarty.



Digiarty verschenkt nach eigenen Angaben 10.000 Lizenzen des ab OS X Snow Leopard lauffähigen Programms. Die Sonderaktion ist bis zum 31. Mai befristet. Der "MacX Video Converter Pro" unterstützt die Hardwarebeschleunigung von Intel-Prozessoren, bietet Ausgabeprofile für viele Mobilgeräte (inklusive iOS-Hardware) und liegt auch auf Deutsch vor.

Außerdem verfügt das Programm über Funktionen zum Schneiden von Filmen, zum Hinzufügen von Untertiteln und zum Erstellen von Foto-Diashows. Zum Erhalt einer Gratis-Lizenz muss eine E-Mail-Adresse angegeben werden.

Kommentare

Ist eine Giveaway-Version !

Dieser Hinweis ist in dem Lizenzcode:

Nach erfolgreicher Freischaltung kann die Giveaway-Kopie dauerhaft genutzt und gehalten werden. Aber Ihre Giveaway-Lizenz wird ungültig, wenn Sie die Festplatte formatieren/austauschen oder das ganze System neu installieren. Die Giveaway-Version unterstützt Gratis-Upgrade nicht.

Ist also mit einigen Besonderheiten versehen. Ob diese Giveaway-Version noch funktioniert wenn ich eine CCC Kopie meines Systems mache ?

Besonderheiten

Peter Klein schrieb:
Dieser Hinweis ist in dem Lizenzcode:
[...]
Die Giveaway-Version unterstützt Gratis-Upgrade nicht.

Ist also mit einigen Besonderheiten versehen. Ob diese Giveaway-Version noch funktioniert wenn ich eine CCC Kopie meines Systems mache ?

Ist wahrscheinlich wieder nur eine Lizenzdatei an einer der üblichen Stellen. Aufspüren, sichern und nach OS-Update oder Neuinstallation funktioniert das Programm wie gehabt.

Sorgen würde mir aber die mangelnde Upgradefähigkeit machen. Veraltende, ungepflegte Software habe ich aus Sicherheitsgründen nicht gern auf meinen Systemen. Für mich sind solche Ausschlüsse absolute K.O.-Kriterien, und ich kaufe derartige Produkte nicht, deren Hersteller so vorgehen.