macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

31. Mai 2017 10:45 Uhr - Redaktion

Gestern hat Apple die Betriebssystemupdates macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 in jeweils einer zweiten Betaversion für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können die neuen Builds auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Mit den Updates setzt der Hersteller den Feinschliff an seinen aktuellen Betriebssystemen fort.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock und im Ordner Programme bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.

macOS Sierra

macOS Sierra: Sechstes großes Update erscheint voraussichtlich im Juli.
Bild: Apple.



macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 warten mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Behebung von Sicherheitslücken und Fehlerkorrekturen auf. Die Fertigstellung der Betriebssystemupdates wird für den Juli erwartet. Die Nachfolger-Betriebssysteme macOS 10.13 und iOS 11 werden am kommenden Montag auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2017 angekündigt.

Wer das Risiko eines Betatests eingeht, sollte unbedingt vorher Backups anlegen! Von der Installation von Betriebssystem-Betaversionen auf produktiv genutzten Geräten ist grundsätzlich abzuraten.