macOS: Alle Hintergrundbilder seit Version 10.0 in hoher Auflösung zum Download

Ein neues Betriebssystem, ein neues Hintergrundbild – diese Vorgehensweise hat bei Apple Tradition. Seit der Markteinführung von OS X im März 2001 (der Preis damals lag übrigens bei stolzen 329 DM, der DVD Player und die Brennfunktion fehlten zu Beginn) legte der Hersteller jeder Version immer auch mehrere neue Hintergrundbilder bei, von denen eines standardmäßig eingerichtet war.

Hintergrundbild macOS High Sierra

Das Hintergrundbild von macOS High Sierra.
Bild: Apple.



Nun hat das Blog 512 Pixels alle Standard-Wallpaper in hoher Auflösung zum Download bereitgestellt. Angefangen von OS X 10.0 (Cheetah) über OS X 10.4 (Tiger) und OS X 10.5 (Leopard – das letzte auf PowerPC-Macs lauffähige Release) bis hin zu dem für Herbst erwarteten macOS 10.13 (High Sierra). Seit Version 10.9 (Mavericks) verwendet Apple kalifornische Orte bzw. Gegenden als Beinamen für das Mac-Betriebssystem (zuvor Großkatzen).

Kommentare

Sinn?

Ich verstehe nicht. Worin liegt die besondere Leistung? Soweit ich erkennen kann, sind diese Bilder einfach bloß hochskaliert. Das kann jeder mit einem ordentlichen Bildbearbeitungsprogramm. Worin liegt der Gewinn, statt das Hochskalieren dem Betriebssystem zu überlassen?

Fragen über Fragen ...

Souvenirs

Hübsch - danke für den Link!