Intelligente Lautsprecher: Google Home startet im August in Deutschland

Google hat heute den Markteinführungstermin für Google Home in Deutschland bekannt gegeben. Der intelligente Lautsprecher kommt demnach am 08. August zum empfohlenen Verkaufspreis von 149 Euro in den Handel. Er ist damit um 30 Euro günstiger als der Konkurrent Amazon Echo und liegt preislich deutlich unterhalb von Apples HomePod, der hierzulande erst nächstes Jahr verfügbar sein wird.

Mit Google Home kann Musik von Diensten wie Deezer, Spotify und Google Play Musik gehört und Smart-Home-Hardware gesteuert werden. Außerdem lassen sich Fragen an Google stellen, um aktuelle Informationen beispielsweise zu Wetter, Verkehr, Finanzthemen, Nachrichten oder Sportergebnissen zu erhalten oder um Öffnungszeiten von nahegelegenen Geschäften abzufragen.



"Mit eurer Zustimmung kann Google Home euch unterstützen und euch zum Beispiel über eure Termine, Reiseplanung und den schnellsten Weg zur Arbeit informieren. Darüber hinaus stellt Google Home Wecker und Erinnerungen, kann Timer starten und Sachen auf eure Einkaufsliste setzen", erläutert Google.

Die Einrichtung und Verwaltung erfolgt über eine kostenfreie iPhone- und iPad-App (iOS-App-Store-Partnerlink). Google Home bietet Multiroom-Unterstützung und kann Smart-Home-Lösungen wie Philips Hue, tado und Wemo steuern. Die Sprachausgabe kann auf Deutsch, Englisch, Französisch oder einer anderen Sprache erfolgen. Eine Stummschalttaste zur Deaktivierung des Mikrofons ist vorhanden.

In Deutschland konkurriert Google Home zu Anfang nur mit Amazon Echo, ab nächstem Jahr auch mit Apples HomePod, der allerdings mit 349 US-Dollar (Preis hierzulande ca. 400 Euro) doppelt so teuer ist. Auch Samsung will in mittlerer Zukunft einen intelligenten Lautsprecher vorstellen - das Projekt mit dem Codenamen Vega soll allerdings noch weit von der Marktreife entfernt sein.

Kommentare

Nein danke.

Man muss nicht jeden Trend mitgehen.

Ich nutze Siri schon auf iPhone und Mac nicht, wozu braucht es dann einen überteuerten Lautsprecher, gerade im Fall von Apple?

ich nutze zwar Siri

aber eher selten. So einen Lautsprecher werde ich mir aber auch nicht zulegen.
Habe schon im Kollegenkreis die tollsten Geschichten gehört von wegen "habe vorher gar nicht 'Alexa' gesagt, und trotzdem hat das Teil reagiert", mit den lustigsten Folgen (zum Glück bisher ohne schlimme Konsequenzen)

Es ist aber schon sehr praktisch, bspw. einen Einkaufszettel ins Smartphone zu diktieren, oder nach dem Wetter zu fragen, oder eine Route zu starten. Das klappt meistens ganz gut...