Kostenloses Tool protokolliert Dauer von Programmnutzung

Der Zürcher Entwickler Stefan Fürst bieten neben CheatSheet (Tastaturkürzel-Übersicht) mit Usage ein weiteres nützliches Gratis-Tool an. Usage erfasst, wie lange Programme genutzt werden.

Die englischsprachige Software integriert sich in die Menüleiste und setzt OS X Mavericks oder neuer voraus. Bei der Protokollierung wird stets nur die im Vordergrund befindliche Anwendung berücksichtigt. Die erfassten Werte werden dabei auf Minuten gerundet und lokal gespeichert. Das meistgenutzte Programm wird ganz oben in der Liste dargestellt. Auf Wunsch lässt sich ein Chart anzeigen.

Usage

Screenshot von Usage
Bild: Stefan Fürst.



Der Befehl "Show All" blendet ein Fenster mit Tages-, Wochen- und Monatsansicht ein. Dort können die Werte für einzelne Programme zurückgesetzt (Eintrag anklicken, Rückschritt-Taste drücken) und Gruppen angelegt werden. Usage bietet sich als eine Art "Zeitfassung light" für Freiberufler und Selbstständige an, die minutengenaue Abrechnungen für Kundenaufträge erstellen müssen. Daneben ist das Tool für diejenigen Anwender interessant, die gerne Statistiken zur App-Nutzung hätten.

Usage basiert auf der – ebenfalls von Stefan Fürst entwickelten - Arbeitszeitverwaltung Timings, die 39 Euro kostet und mit vielen Funktionen (Budgets, Mehrbenutzer-Unterstützung, Projektverwaltung...) ausgestattet ist. Hinweis zur Installation: Usage muss vor dem Start in den Programme-Ordner verschoben werden, um einwandfrei zu funktionieren.