Apple nimmt Dividendenzahlung vor, Aktie weiter auf Rekordniveau

Alle drei Monate schüttet Apple eine Dividende an seine Aktionäre aus – heute ist es wieder soweit. Sie wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 14. August Apple-Stammaktien besaßen. Die Höhe der Dividende beträgt 0,63 US-Dollar je Aktie. Derzeit sind etwa 5,17 Milliarden Apple-Aktien im Umlauf, insgesamt zahlt der Mac- und iPhone-Hersteller also rund 3,25 Milliarden US-Dollar an die Anteilseigner. Die Apple-Aktie bewegt sich indes weiter auf Rekordniveau.

Nach der Vorlage guter Quartalszahlen schaffte AAPL den Sprung über die 160-Dollar-Marke, angetrieben von hohen Erwartungen an die nächste iPhone-Generation. Dieses Niveau konnte die Aktie nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase halten. Es gilt in der Gerüchteküche inzwischen als sicher, dass Apple anlässlich des zehnjährigen Produktjubiläums ein komplett neu konzipiertes Smartphone mit modernem, randlosen Design und bedeutenden Neuerungen wie Entsperren per Gesichtserkennung und drahtlosem Laden präsentieren wird.

Kursentwicklung AAPL

Die Kursentwicklung der Apple-Aktie in den letzten zwölf Monaten.
Bild: apple.com.



Das iPhone 8 könnte, so die Einschätzung von Analysten und Investoren, einen massiven Upgradezyklus unter bestehenden Nutzern auslösen und bei Apple für steigende Absatz-, Umsatz- und Gewinnzahlen sorgen. Außerdem werden bei den Produktreihen Apple TV und Apple Watch signifikante Verbesserungen erwartet, die ebenfalls die Verkaufszahlen stimulieren könnten. Der anhaltende Aufwärtstrend bei Apples Dienstleistungsparte und dem Mac-Segment trägt ebenfalls zur guten Stimmung unter den Anlegern bei.

Die nächste Apple-Produktpräsentation findet voraussichtlich Mitte September statt, den Termin hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Im Oktober könnte es ein weiteres Event geben, mit dem Schwerpunkt auf Macs. Eine neue Mac-mini-Generation gilt als überfällig, zudem werden weitere Einzelheiten zum iMac Pro erwartet, der ab Dezember ausgeliefert werden soll. Zudem halten sich hartnäckig Spekulationen über ein neues High-End-Modell der MacBook-Pro-Produktreihe.

Apple schüttet inzwischen seit fünf Jahren eine Dividende aus. Sie wurde im Frühjahr von 0,57 auf 0,63 US-Dollar je Aktie erhöht. Apple hat bekräftigt, die Dividende auch künftig einmal pro Jahr anheben zu wollen.