Offizielles Begleitspiel zur Formel-1-Saison 2017 erscheint auch für den Mac

Feral Interactive hat einen weiteren hochkarätigen Spieletitel für den Mac angekündigt. F1 2017 erscheint in der kommenden Woche gleichzeitig für macOS und Windows. Es handelt sich dabei um das offizielle Begleitspiel zur Formel-1-Saison 2017.

Die Rennsimulation kann für 54,99 Euro auf Steam vorbestellt werden, die Markteinführung erfolgt am 25. August. Auch eine Veröffentlichung im Mac-App-Store zum gleichen Preis ist geplant. Die Steam-Version wird Mehrspielerpartien zwischen Mac und Windows unterstützen. In "F1 2017" steuert der Spieler nicht nur einen Rennwagen, sondern kümmert sich auch um dessen Weiterentwicklung.



Die Mac-Systemvoraussetzungen stehen noch nicht fest, dürften jedoch in etwa mit denen von F1 2016 vergleichbar sein, da sich die Windows-Systemvoraussetzungen gegenüber der Vorversion nicht geändert haben. Für ein bestmögliches Spielerlebnis mit hohen Grafikeinstellungen wird eine leistungsstarke AMD- oder Nvidia-Karte empfohlen – dank der kommenden eGPU-Unterstützung auch auf dem Mac kein Problem mehr. Für die Mac-Umsetzung des Spiels hat Feral Interactive auf Apples hochperformante Grafikengine Metal zurückgegriffen.

Aus der Spielbeschreibung: "Gewinne die Weltmeisterschaft 2017, brich alle Rekorde in den schnellsten F1 Rennwagen, und fahre in den größten F1-Ikonen der letzten 30 Jahre. Eine Karriere über 10 Jahre mit noch mehr Spieltiefe, mehr Gameplay-Abwechslung im neuen ‘Meisterschafts’-Modus, und jede Menge weiterer Features sowohl online als auch offline, machen F1 2017 zum umfangreichsten und packendsten F1-Videospiel aller Zeiten.

F1 2017 gewährt dem Spieler einen Einblick in die aufregende Welt der Formel 1 in bisher noch nie dagewesenem Ausmaß, sowohl auf der Strecke wie auch bei Vertragsverhandlungen und der Fahrzeugentwicklung. Der hochgelobte Karrieremodus wurde um zusätzliche Übungsprogramme erweitert, die bei der Verbesserung deiner Fahrkünste helfen, sowie um einen vergrößerten Forschungs- und Entwicklungsbereich, der eine tiefergreifende Kontrolle über die Entwicklung des Autos und eine bessere Verwaltung von Motoren und Getrieben im Laufe der Saison ermöglicht."