Update für Web-Browser Chrome: Anpassungen an macOS High Sierra, verbesserte Sicherheit

06. Sep 2017 12:00 Uhr - Redaktion

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 61 vorgelegt. Das Update schließt insgesamt 22 Sicherheitslücken. Darunter sind nach Herstellerangaben mehrere mit dem Schweregrad "Hoch" eingestufte Schwachstellen, die Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung ermöglichen.


Chrome

Web-Browser Chrome: Version 61 steht zum Download bereit.
Bild: Google.



Darüber hinaus haben die Entwickler Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie viele Fehlerkorrekturen, auch im Zusammenhang mit dem neuen Betriebssystem macOS High Sierra, in Chrome 61 vorgenommen. Das Programm unterstützt nun den Standard WebUSB, der die Kompatibilität mit USB-Geräten erweitert. Außerdem wurde die Unterstützung für JavaScript, CSS, HTML und andere Web-Standards verbessert.

Chrome setzt OS X Mavericks oder neuer voraus. Bestehende Chrome-Installationen werden innerhalb der nächsten Tage automatisch auf den neuesten Stand gebracht. Die Aktualisierung kann manuell über den Befehl "Über Google Chrome" im Menü "Chrome" angestoßen werden. "Über Google Chrome" zeigt auch die Versionsnummer an.