iOS 11: Apple veröffentlicht neue Betaversion, aktualisiert Tipps-App

Endspurt für die Entwicklungsarbeiten am iOS 11: Apple hat das neue Mobilbetriebssystem heute in einer zehnten Betaversion zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um Build 15A5372a. Die Finalversion wird für die 38. Kalenderwoche erwartet. Unterdessen hat Apple damit begonnen, die Nutzer von iOS 10 über die Neuerungen des Nachfolgers zu informieren.

In der Tipps-App, die standardmäßig zum Betriebssystem gehört, hat der Hersteller die Kategorie iOS-11-Vorschau ergänzt. "Ein erster Eindruck von den tollen neuen Funktionen", ist dort zu lesen. In der Kategorie wird über sechs zentrale Neuerungen informiert, darunter das individuell anpassbare Kontrollzentrum und die Dateien-App. Weitere Inhalte dürften in den nächsten Tagen folgen.

iOS 11

iOS 11: Entwicklungsarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss.
Foto: Apple.



Mit iOS 11 wird die Unterstützung für 32-Bit-Hardware eingestellt, d. h. auf dem iPhone 5, dem iPhone 5c und dem iPad der vierten Generation ist das neue Betriebssystem nicht lauffähig. Das iOS 11 benötigt 64-Bit-Hardware und läuft ab iPhone 5s, iPad mini 2, iPad Air, iPad Pro, iPad der fünften Generation und iPod touch der sechsten Generation. Mit iOS 11 wird auch die Unterstützung für 32-Bit-Apps beendet. Es kann nur noch 64-Bit-Software genutzt werden.

Unter iOS 10 kann eine Übersicht aller installierten 32-Bit-Apps über die Einstellungen => Allgemein => Info => Apps abgerufen werden. Diese Apps müssen erst vom Hersteller auf den 64-Bit-Betrieb umgestellt werden, bevor sie sich unter iOS 11 nutzen lassen.