Inoffizielle Apple-Events-App für den Mac erhält Update

Die Livestreams von Apples Produktpräsentationen lassen sich am Mac bekanntlich mit dem Web-Browser Safari verfolgen. Eine Alternative dazu ist ein Programm des Entwicklers Guilherme Rambo.

Die inoffizielle Apple-Events-App hat in dieser Woche ein Update auf die Version 0.9 erhalten und wurde im Rahmen dieser Aktualisierung auf die Apple-Produktpräsentation am kommenden Dienstag vorbereitet. Die ab OS X El Capitan lauffähige Software zeigt nicht nur den Livestream des Events an, sondern ermöglicht darüber hinaus den Zugriff auf die Aufzeichnungen früherer Apple-Veranstaltungen.

Inoffizielle Apple-Events-App für den Mac

Inoffizielle Apple-Events-App für den Mac.
Bild: Guilherme Rambo.



Die Darstellung der Videos am Mac erfolgt wahlweise im Fenster, im Vollbild oder im Bild-in-Bild-Modus. Auch Untertitel können angezeigt werden. Eine Besonderheit ist die Unterstützung für Chromecast. Die Anwendung kann die Videowiedergabe an einen Fernseher, der mit Googles Streaming-Stick ausgestattet ist, per WLAN übertragen. Das Programm steht unter einer Open-Source-Lizenz.