iPhone X: Insider erwartet Lieferengpässe zu Beginn

Das iPhone X, dessen Vorstellung am morgigen Dienstag im Rahmen einer Produktpräsentation im Apple Park in Cupertino erfolgen wird, soll zu Beginn nur schwer zu bekommen sein. Das berichtet der in der Zuliefererindustrie bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Demnach befindet sich das iPhone X zwar bereits in der Serienfertigung, diese verläuft jedoch in puncto Stückzahlen momentan auf einem sehr niedrigen Niveau.

Apple-Produktpräsentation im September

Apple stellt am 12. September neue Produkte vor.
Bild: Apple.



Wie Kuo in einer Mitteilung an Investoren schreibt, werden derzeit pro Tag nicht einmal 10.000 Geräte produziert. Der Grund für die niedrige Zahl soll in der Knappheit bestimmter Bauteile liegen. Auch wenn Apple die Produktion des iPhone X wahrscheinlich sukzessive steigern wird, gelten mehrwöchige Lieferzeiten für das iPhone X in den ersten Monaten als sehr wahrscheinlich. Anderen Gerüchten zufolge soll das iPhone X etwas später in den Verkauf gehen als die beiden Modelle iPhone 8 und iPhone 8 Plus, die ebenfalls morgen angekündigt werden.

Apples Produktpräsentation am Dienstag lässt sich im Stream live mitverfolgen. Der Stream kann mit Mac (ab OS X Mountain Lion, Safari 6.0.5 oder neuer), iPhone, iPad und iPod touch (ab iOS 7.0) sowie Apple TV (ab zweiter Generation) abgerufen werden.