Apple aktualisiert Lernsoftware Swift Playgrounds

Apple hat die Lernsoftware Swift Playgrounds in der Version 1.6 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Die App wurde an iOS 11 und Swift 4.0 angepasst, erklärt Fehler im Code nun ausführlicher und ermöglicht jetzt auch den Kamera-Zugriff.

Ebenfalls neu in Swift Playgrounds 1.6 ist eine Augmented-Reality-Herausforderung basierend auf dem Framework ARKit. Die kostenlose, ab iOS 10.3 lauffähige iPad-App dient zum Erlernen von Apples fortschrittlicher Programmiersprache Swift. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Swift Playgrounds liegt auch auf Deutsch vor und ermöglicht via iCloud-Drive die Übergabe von Projekten an die Mac-Entwicklungsumgebung Xcode.

Swift Playgrounds

Swift Playgrounds hilft beim Lernen der Programmiersprache Swift.
Bild: Apple.



Apple über Swift Playgrounds: "Du löst interaktive Rätsel in den geführten Übungen 'Coden lernen', um die Grundlagen des Codens zu lernen, und in zusätzlichen Rätseln erkundest du den Code und erschaffst spannende und einzigartige Programme. Für Swift Playgrounds brauchst du keine Codingkenntnisse, damit ist es perfekt für alle, die gerade erst anfangen, von zwölf bis neunundneunzig. Die ganze Zeit lernst du dabei Swift, eine leistungsstarke Programmiersprache, die von Apple kreiert wurde. [...]"