Neues Apple TV: 4K-Filme nur als Stream, YouTube nur in HD

Apple hat in einem Support-Dokument weitere Einzelheiten zur neuen Generation seiner Set-top-Box genannt. Demnach können Filme in 4K-Auflösung nicht heruntergeladen, sondern nur per Streaming abgerufen werden. Apple empfiehlt dazu einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von mindestens 25 Mbit pro Sekunde.

Der Hersteller bestätigte zudem, dass sich 4K-Filme vorerst nur auf dem neuen Apple-TV-Modell abspielen lassen. Die Wiedergabe auf Macs mit 4K- oder 5K-Display ist noch nicht möglich. Es ist aber davon auszugehen, dass Apple hier mit einem kommenden iTunes-Update nachbessern wird. Apple hat vor einigen Tagen damit begonnen, 4K-Spielfilme in den iTunes-Store einzupflegen. Wer bereits die HD-Version eines Films erworben hat, erhält das Upgrade auf 4K kostenlos.

Apple TV 4K

Apple TV: Neues Modell unterstützt 4K-Auflösung und HDR.
Bild: Apple.



Unterdessen wurde bekannt, dass YouTube-Videos auf Apple TV 4K nur in HD-Qualität abgespielt werden können. Die Ursache dafür liegt in der fehlenden Unterstützung des von Google verwendeten Codecs VP9. Zwar ist VP9 lizenzfrei und steht unter einer Open-Source-Lizenz, doch Apple setzt bekanntlich auf den Konkurrenten HEVC. Die Weigerung, VP9 zu unterstützen, dürfte firmenpolitische Gründe haben.

Die neue Apple-TV-Generation ist ab heute zu Preisen ab 199 Euro erhältlich. Der Preis des Vorgängermodells (mit 32 GB) wurde auf 159 Euro gesenkt, im Handel ist es bereits ab etwa 140 Euro zu haben.