Apple-Tochterfirma FileMaker informiert über Kompatibilität mit macOS High Sierra

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat sich zur Kompatibilität ihrer gleichnamigen Datenbank- und Entwicklungssoftware mit macOS High Sierra geäußert. Demnach gibt es keine schwerwiegenden Probleme beim Betrieb von FileMaker Pro 15 (Advanced) und FileMaker Pro 16 (Advanced) unter dem neuen Betriebssystem.

macOS High Sierra

macOS High Sierra: Neuere FileMaker-Versionen sind kompatibel.
Bild: Apple.



Es sind laut FileMaker nur zwei kosmetische Probleme bekannt, die die Darstellung von CSS-Übergängen im Web-Viewer (Versionen 15 und 16) und die Darstellung der Optionen in Öffnen-/Sichern-Dialogfenstern betreffen (nur Version 16). Beide Bugs sollen mit Updates behoben werden, bis dahin nennt FileMaker Workarounds. Demnach können die Optionen in den Öffnen-/Sichern-Dialogen durch Vergrößern oder Verkleinern des Fensters sichtbar gemacht werden.

Zwischen FileMaker Server 15/16 und macOS High Sierra bestehen nach Herstellerangaben keine Inkompatibilitäten. Ältere FileMaker-Versionen (Pro, Pro Advanced, Server) werden offiziell nicht unter dem neuen Betriebssystem unterstützt, können aber dennoch lauffähig sein. Ersten Nutzerberichten zufolge lassen sich die Versionen 11 und 12 nicht mit macOS High Sierra nutzen, FileMaker 14 soll hingegen funktionieren.

Kommentare

Es hapert mit den neuen Funktionen

Aus meiner Sicht ist die Version 16 von Filemaker noch nicht ganz ausgereift und sollte dringen überarbeitet werden.
Neben diversen alten Bugs stört vor allem der neu hinzugekommene "Scriptdeleting" ganz empfindlich.
Offiziell gemeldet bei Filemaker vor langer Zeit (https://community.filemaker.com/thread/176924)
Dabei werden bei gehosteten Dateien, ausgeblendete Fenster und einem Verbindungsunterbruch dann reconnect manchmal alle Scripts gelöscht und ev. können Zugriffsrechte zerstört werden. Also eine funktionieren Datenbank komplett zerschossen und unbrauchbar gemacht.
Von daher kann gut etwas abgewartet werden mit der Installation von Filemaker 16. Eigentlich schade für ein so tolles Programm mit einer langen Erfolgsgeschichte.