Apple: macOS Server 5.4 steht zum Download bereit

Apple hat macOS Server in der Version 5.4 vorgelegt (Mac-App-Store-Partnerlink). Das kostenfreie Update für die Serversoftware bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem macOS High Sierra und das Dateisystem APFS. Außerdem gibt es weitere gewichtige Änderungen: Bestimmte Dienste sind ausgelagert worden.

So wurden der Caching-Server (mehr dazu hier), der Time-Machine-Server und die erweiterten Optionen für die Dateifreigabe in macOS integriert. Der Xcode-Server wird nun direkt über die Entwicklungsumgebung (ab Version 9.0) bereitgestellt. Der Profilmanager von macOS Server 5.4 bietet neben Anpassungen an die Betriebssysteme macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 zusätzliche Einstellungsoptionen und Payloads.

OS X Server

Screenshot von OS X Server.
Bild: Apple.



Verschiedene Fehlerkorrekturen sowie Behebung von Sicherheitslücken runden das Release ab. Die Unterstützung für macOS Sierra wurde eingestellt, die neue Version der Serversoftware benötigt macOS High Sierra. Das Update von der Version 5.x ist kostenfrei. macOS Server ist zum Preis von 21,99 Euro erhältlich.

Zum Funktionsumfang von macOS Server zählen unter anderem Datei-, Mail-, Wiki-, Kalender- und Adress-Server, ein Profilmanager zur Verwaltung von Macs- und iOS-Geräten sowie die Storage-Area-Network-Software Xsan.

Kommentare

Verschlimmbessert?

Da fehlt ne Reihe Features, die man sich erst im System zusammensuchen muss. Wer denkt sich sowas aus?

Open Directory Support auch raus?