Adobe schickt Photoshop Elements 2018 und Premiere Elements 2018 ins Rennen

04. Okt 2017 19:45 Uhr - Redaktion

Adobe hat heute die Verfügbarkeit von Photoshop Elements 2018 und Premiere Elements 2018 bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um abgespeckte, für Heimanwender konzipierte Ausführungen der Profi-Programme Photoshop CC (Bildbearbeitung) und Premiere Pro CC (Videobearbeitung).

Zu den Neuerungen in Photoshop Elements 2018 gehören das Werkzeug "Automatische Auswahl", das schon nach grober Markierung präzise Auswahlbereiche liefern soll, eine automatische Zusammenstellung der besten Aufnahmen anhand von Qualität, Gesichtern, Motiv und anderen Kriterien, eine Funktion zur Umwandlung von Fotos in Aquarellbilder und die Ein-Klick-Erzeugung von Diashows.



"Auf Ihrem Foto hat eine Person die Augen geschlossen? Photoshop Elements 2018 kopiert automatisch die geöffneten Augen aus einem anderen Bild und macht aus beiden Aufnahmen ein perfektes neues Foto. [...] Wenn Sie eine Aufnahme über eine andere legen, verleihen Sie Ihrem Bild einen surrealen Look. Photoshop Elements führt Sie schrittweise durch den Prozess", erläutert Adobe zwei weitere neue Features.

In Premiere Elements 2018 soll die neue Funktion SmartTrim automatisch die besten Szenen eines Videos auf Basis des Inhalts heraussuchen und kombinieren. Ebenfalls neu sind die Ein-Klick-Erzeugung von Diashows, eine verbesserte Mediathek-Verwaltung und das Extrahieren von Einzelaufnahmen aus Videos: "Sie möchten einen ganz besonderen Moment als Foto festhalten? Lassen Sie aus schönen ungestellten Szenen in Videos automatisch hochwertige Fotos erstellen", so Adobe über eine weitere Neuerung.



Photoshop Elements 2018 und Premiere Elements 2018 kosten je 98,77 Euro (Upgrade: 80,92 Euro), setzen mindestens OS X El Capitan voraus und sind nach Herstellerangaben mit dem neuen Betriebssystem macOS High Sierra kompatibel. Demoversionen sind verfügbar. Im Handel dürfte es beide Anwendungen schon in Kürze mit erheblichen Rabatten geben (was bereits bei den Vorgängerversionen der Fall war).