Twitter-Client Twitterrific: Mac-Version ist zurück

Von einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne zum veröffentlichten Produkt: Seit heute steht Twitterrific 5.0 im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Preis von 21,99 Euro zum Download bereit. Es handelt sich dabei um eine komplette Neuentwicklung des einstmals beliebten, aber zum Schluss vom Hersteller "The Iconfactory" vernachlässigten Twitter-Clients.

Twitterrific war einst der erste Mac-Client für den Mikro-Blogging-Dienst. Doch anstatt das Programm kontinuierlich weiterzuentwickeln, konzentrierte sich "The Iconfactory" nach einigen Jahren ausschließlich auf die iOS-Version. Die Konsequenz: Twitterrific für den Mac wurde jahrelang nicht aktualisiert, ließ sich unter aktuellen Betriebssystemen nicht nutzen und unterstützte neue Twitter-Funktionen nicht.



Mit Twitterrific 5.0 startet der Entwickler die Software neu. Sie wurde von Grund auf neu geschrieben, läuft ab OS X El Capitan und bietet bereits beim ersten Release einen großen, jedoch noch nicht vollständigen Funktionsumfang. Weitere Features sollen mit kostenfreien Updates schrittweise nachgereicht werden. Möglich machte das Projekt eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, mit der "The Iconfactory" über 100.000 US-Dollar eingesammelt hat.

Twitterrific synchronisiert sich mit der iPhone- und iPad-Version, liegt auf Englisch vor und unterstützt zahlreiche Betriebssystemtechnologien, darunter der Screenreader VoiceOver, der Vollbildmodus, die Mitteilungszentrale und die Sharing-Funktion. Es stehen viele Einstellungsoptionen zur Verfügung, zudem können mehrere Accounts genutzt werden. Trotz des vergleichsweise hohen Preises gibt es allerdings keine Demoversion, um die Anwendung vor dem Kauf auszuprobieren. Twitter bietet auch einen eigenen, kostenfreien Mac-Client (Mac-App-Store-Partnerlink) an.