macOS High Sierra: Apple aktualisiert Installationsprogramm

Apple hat erneut Änderungen an macOS High Sierra vorgenommen. Auf der Mac-App-Store-Produktseite (Partnerlink) heißt es nun "Aktualisiert: 12.10.2017" (zuvor 05.10.2017). Versions- und Build-Nummern blieben gleich. Da es kein Update für bereits mit macOS High Sierra betriebene Systeme gibt, ist davon auszugehen, dass die von Apple vorgenommenen Änderungen ausschließlich das Installationsprogramm betreffen.

macOS High Sierra

macOS High Sierra: Apple aktualisiert Installationsprogramm.
Bild: Apple.



Der Hintergrund könnten Probleme bei der Aktualisierung von macOS Sierra und älteren Betriebssystemen auf macOS High Sierra sein, von denen vereinzelt Anwender berichten. Sie klagen unter anderem über fehlgeschlagene Installationen sowie Abstürze nach erfolgtem Upgrade. In vielen Fällen ließen sich diese Probleme durch eine komplette Neuinstallation von macOS High Sierra ausräumen. Gut möglich, dass Apple mit dem nun aktualisierten Installationsprogramm verschiedene Fehler beim Upgradevorgang behoben hat.

Bis zum nächsten Update für macOS High Sierra dauert es indes nicht mehr lange. Innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen dürfte macOS 10.13.1 in der Finalversion zum Download bereitstehen. Das Update ist mit zwei GB sehr umfangreich und bietet Feinschliff und Fehlerkorrekturen sowie Verbesserungen für Kompatibilität, Stabilität und Leistung in vielen Bereichen des neuen Betriebssystems.