Microsoft: Mac-Version von E-Mail-Software Outlook soll vereinfachte Benutzeroberfläche erhalten

17. Okt 2017 15:30 Uhr - Redaktion

Microsoft will der E-Mail-Software Outlook eine neue, weniger komplexe Benutzeroberfläche spendieren. Nach Informationen von "The Verge" soll das künftige Design an den iOS-Client des Programms angelehnt sein.


Neue Outlook-Benutzeroberfläche

Mac-Version von E-Mail-Software Outlook soll vereinfachte Benutzeroberfläche erhalten.
Bild: The Verge.



Die vereinfachte Oberfläche soll sowohl neuen als auch bestehenden Anwendern die Bedienung der Anwendung erleichtern. Die einzeilige Ribbon-Leiste wird sich dem Bericht zufolge individuell anpassen lassen, während eine Leiste an der linken Seite die Navigation zu Ordnern, auch über verschiedene Accounts hinweg, beschleunigt. Ob die neue Oberfläche auch die Bedürfnisse von Powerusern erfüllen wird, bleibt offen. Ebenso ist unklar, ob bei Bedarf zum bisherigen Oberflächendesign zurückgeschaltet werden kann.

Außerdem verspricht Microsoft eine zuverlässigere und beschleunigte Suchfunktion sowie Verbesserungen für den Kalender. Zur Verfügbarkeit der neuen Outlook-Benutzeroberfläche hat das Unternehmen noch keine Angaben gemacht. Vermutlich werden zuerst Office-365-Abonnenten Zugriff darauf erhalten, gefolgt von Office 2019, das in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommt (auch als Kaufversion).