Apple veröffentlicht dritte Betaversion von macOS 10.13.1

18. Okt 2017 09:45 Uhr - Redaktion

Apple hat den Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms eine dritte Vorabfassung von macOS 10.13.1 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 17B42a. Die Entwicklungsarbeiten an dem Betriebssystemupdate nähern sich langsam dem Abschluss. Die Finalversion wird, basierend auf Erfahrungen in der Vergangenheit, für die 43. oder 44. Kalenderwoche erwartet (vor einem Jahr erschien macOS 10.12.1 am 24. Oktober). Bis dahin könnte es noch ein oder zwei weitere Test-Builds geben.


macOS High Sierra

macOS High Sierra: Version 10.13.1 steht in den Startlöchern.
Bild: Apple.



Nach Herstellerangaben verbessert macOS 10.13.1 die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Macs. Eine Liste der vorgenommenen Fehlerkorrekturen, Änderungen und Verbesserungen liegt bislang nicht vor. Da das Update in puncto Downloadgröße relativ umfangreich ist, dürfte es Änderungen in weiten Teilen des neuen Betriebssystems gegeben haben, Stichwort Behebung von Kinderkrankheiten. Ob mit macOS 10.13.1 die bislang fehlende APFS-Unterstützung für Fusion-Drives nachgereicht wird, ist unklar.

Vor der Nutzung von Betriebssystem-Betaversionen ist grundsätzlich ein komplettes Backup des Systems zu empfehlen, alternativ die Verwendung einer Testumgebung, beispielsweise auf einem anderen Mac, einem externen Laufwerk oder per Virtualisierung.