Bean: Schlanke, kostenfreie Textverarbeitung an macOS High Sierra angepasst

18. Okt 2017 10:45 Uhr - Redaktion

Der Entwickler James Hoover bietet seit mehreren Jahren mit Bean eine kostenlose Textverarbeitung für den Mac an. Bean ist eine schlanke Anwendung mit niedrigerem Ressourcenverbrauch. Vor wenigen Tagen ist ein Update für Bean erschienen, das volle Kompatibilität mit macOS High Sierra gewährleistet.


Bean

Screenshot von Bean.
Bild: James Hoover.



In Bean 3.2.10 seien verschiedene Anpassungen und Fehlerkorrekturen im Zusammenhang mit dem neuen Mac-Betriebssystem vorgenommen worden, erläutert Hoover. Die neue Version läuft ausschließlich unter macOS High Sierra. Für ältere Betriebssystemversionen stehen weiterhin die Versionen 3.2.9 (für macOS Sierra) und 3.2.5 (für OS X Leopard bis OS X El Capitan) zur Verfügung.

Das Programm beherrscht die wichtigsten Textformatierungen, kann Dokumente im Word-Format im- und exportieren und liegt in mehreren Sprachen vor, darunter Deutsch, Englisch und Französisch. Zum weiteren Funktionsumfang gehören Unterstützung für Fuß- und Endnoten, ein Vollbildmodus, ein Wort- und Zeichenzähler, Einbindung von Grafiken, Erzeugung von Tabellen, Unterstützung für Vorlagen sowie HTML- und PDF-Export.

Kommentare

die mMn beste, einfache Textverarbeitung, schnell, schnörkellos. Der Entwickler hatte zeitweise sogar aufgehört. Zum Glück hat er es sich anders überlegt.

Zitat:
MS Word, OpenOffice, etc. try to be all things to all people, but sometimes you just want the right tool for the job. That is Bean's niche.