Apple Pay offenbar auch in Polen und den Niederlanden vor dem Start

19. Okt 2017 11:45 Uhr - Redaktion

Apple forciert den Ausbau seines Bezahldienstes in Europa. Nachdem gestern Gerüchte über eine kurz bevorstehende Einführung von Apple Pay in Dänemark, Finnland und Schweden die Runde machten, wird nun über weitere Länder spekuliert.




Demnach soll das Angebot bis zum Jahresende auch in den Niederlanden sowie in Polen an den Start gehen. In den Niederlanden soll Apple dabei mit der Bank ING kooperieren, in Polen ist offenbar PKO an Bord. Als Einführungstermin in den Niederlanden ist der 02. November im Gespräch.

Momentan lässt sich Apple Pay in 16 Ländern nutzen, in Europa sind dies Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Russland, Spanien und die Schweiz. Hierzulande müssen sich Nutzer von Apple-Produkten weiterhin gedulden. Die Kalifornier haben zu einem Deutschland-Start von Apple Pay bis heute nicht die allergeringste Andeutung gemacht. Gleiches gilt für Österreich.