Musiksoftware GarageBand an iOS 11 und iPhone X angepasst

02. Nov 2017 12:00 Uhr - Redaktion

Apple hat der iOS-Version der Musiksoftware GarageBand ein Update spendiert – aktuell ist nun die Version 2.3. Die App wurde an das iOS 11 und das iPhone X angepasst und bietet eine neue Sound-Library, mit der sich weitere Instrumente, Loops und Sound-Pakete kostenlos herunterladen lassen.


GarageBand

GarageBand: Neue Version der Einsteiger-Musiksoftware für iOS.
Bild: Apple.



Aufnehmen, Mixen und Exportieren eines Songs ist jetzt mit 24-Bit-Audioauflösung möglich. Es gibt drei neue Drummer, die Percussion in den Stilen "Pop", "Songwriter" und "Latin" spielen. Mit dem Beat-Sequencer lassen sich jetzt Grooves erstellen, die von klassischen elektronischen Drum-Machines inspiriert sind. Daneben bietet das Update Stabilitätsoptimierungen, eine größere Ansicht für Audio-Unit-Erweiterungen sowie Fehlerkorrekturen.

Die Unterstützung für iOS 10.x wurde eingestellt, die App setzt nun mindestens iOS 11 voraus. GarageBand steht kostenlos im iOS-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit und richtet sich an Einsteiger.

Kommentare

...weil in Garageband iOS begonnene Projekte lassen sich in Logic X importieren um dort nahtlos weiterarbeiten zu können.
Auch werden viele Features aus Logic X übernommen, z.B. die Drummer oder jetzt die 24-bit Auflösung.
Finde ich klasse wie diese App stetig weiterentwickelt wird, man darf gespant sein!