Mikro-Blogging-Dienst Twitter: Jetzt 280 statt 140 Zeichen pro Nachricht

08. Nov 2017 12:15 Uhr - Redaktion

Die Beschränkung auf 140 Zeichen per Kurznachricht war bislang das Markenzeichen von Twitter. Nun gab der Mikro-Blogging-Dienst eine Lockerung dieses Limits bekannt. Ab sofort lassen sich bis zu 280 Zeichen pro Tweet nutzen.

Twitter begründet die Entscheidung mit den Unterschieden zwischen den Sprachen. So könne man in Chinesisch und Japanisch mit weniger Zeichen mehr ausdrücken als beispielsweise in Deutsch, Englisch oder Französisch. Mit einer Verdoppelung des Zeichenlimits trägt das Unternehmen diesem Umstand nun Rechnung. Zuvor mussten längere Texte auf mehrere Tweets aufgeteilt werden.

Das Unternehmen geht indes nicht davon aus, dass es nun zu einer Schwemme sehr langer Tweets kommt. Laut Twitter waren während der mehrwöchigen Testphase nur fünf Prozent der Mitteilungen länger als 140 Zeichen und lediglich zwei Prozent länger als 190 Zeichen. Für China, Korea und Japan bleibt die 140-Zeichen-Beschränkung bestehen.

Der Dienst hatte die 140-Zeichen-Beschränkung bereits in den letzten Monaten gelockert, indem Bilder, Videos, GIFs, Umfragen und Nutzernamen nicht mehr dagegen gerechnet werden. Twitter hat nach eigenen Angaben weltweit rund 330 Millionen aktive Nutzer.

Das Unternehmen bietet einen kostenlosen Mac-Client im Mac-App-Store (Partnerlink) an. Das Programm setzt mindestens OS X Yosemite voraus, liegt auch auf Deutsch vor und unterstützt den Screenreader VoiceOver. Daneben hat Twitter mit TweetDeck (Mac-App-Store-Partnerlink) ein weiteres Programm im Angebot, das ebenfalls kostenfrei genutzt werden kann.