Apple-ID: E-Mail-Adressen von Drittanbietern lassen sich durch Apple-Adressen ersetzen

10. Nov 2017 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat eine bedeutende Änderung für die Accountverwaltung bekannt gegeben. Wie das Unternehmen in einem Support-Dokument erläutert, lässt sich bei einem Apple-ID-Konto eine E-Mail-Adresse eines Drittanbieters ab sofort durch eine E-Mail-Adresse von Apple ersetzen.

Zuvor konnte eine Drittanbieter-Adresse nur mit einer anderen Drittanbieter-Adresse getauscht werden. Nun kann eine Adresse mit den Domains @icloud.com, @me.com oder @mac.com gewählt werden. Der Weg zurück ist dann aber nicht mehr möglich.

iCloud

Apple-ID: E-Mail-Adressen von Drittanbietern lassen sich durch Apple-Adressen ersetzen.
Bild: apple.com.

 

"Wenn Sie Ihre Apple-ID in einen @icloud.com-, @me.com- oder @mac.com-Account ändern, können Sie sie nicht mehr in einen E-Mail-Account eines Drittanbieters zurückändern. Ihre frühere Apple-ID, die auf den E-Mail-Adressen-Namensteil eines Drittanbieters endet, wird zu einer zusätzlichen E-Mail-Adresse für Ihren Apple-ID-Account", teilte Apple mit.

Die Änderung kann via appleid.apple.com über den Bereich Account => Bearbeiten => Apple-ID => Apple-ID ändern vorgenommen werden.

Kommentare

... weil man eh die Dienste  des Drittanbieters nicht mehr nutzen möchte. Womöglich auch, weil man schon lange den Wunsch hatte, seine AppleID von seiner "regulären" eMail-Adresse zu entkoppeln.

Nur zwei Beispiele. Such Dir etwas aus und freue dich über die Erweiterung der von Apple gebotenen Möglichkeiten ;-)

ERNIE