Apple schaltet iOS-Fahrspurassistent für Deutschland frei

10. Nov 2017 14:00 Uhr - Redaktion

Zu den zahlreichen Neuerungen des iOS 11 gehört ein Fahrspurassistent in der Karten-App für die Navigation. Doch mit der Implementierung des Features lässt sich Apple Zeit. Bislang war es nur in ausgewählten Ländern, darunter China und die USA, verfügbar.

 
iOS 11

iOS 11: Fahrspurassistent in der Karten-App jetzt für Deutschland verfügbar.
Bild: Apple.

 

Nun hat Apple den Fahrspurassistenten auch in Deutschland freigeschaltet. Die Änderung erfolgte serverseitig, die Installation eines Updates ist nicht erforderlich. Der Fahrspurassistent hebt die richtige Spur auf der Karte grafisch hervor und erleichtert dadurch das Navigieren. Wann der Fahrspurassistent in weiteren Ländern freigeschaltet wird, dazu macht der Hersteller keinerlei Angaben.

Außerdem ist unklar, wann die mit iOS 11 eingeführten Angaben zur Höchstgeschwindigkeit auch in Deutschland aktiviert werden. Diese Funktion ist bislang auf die USA beschränkt.

Kommentare

ich gut

Raider heisst jetzt Twix und gaffer heisst jetzt tai