Musikplayer Vox: Bestimmte Funktionen nur noch als Abo für bis zu 16 Euro pro Monat

20. Nov 2017 18:15 Uhr - Redaktion

Der US-Entwickler Coppertino hat den Musikplayer Vox (Mac-App-Store-Partnerlink) in der Version 3.0 veröffentlicht. Während eine Basisfunktionalität weiterhin kostenfrei bereitsteht, setzt die Nutzung anderer Features ein Abo voraus. Die Preise sind happig: Für den Zugriff auf Internet-Radios werden 10,99 Euro pro Monat, für Vox Premium gar 15,99 Euro pro Monat fällig.

Unter Vox-Anwendern hat das neue Geschäftsmodell Entrüstung ausgelöst. In den Mac-App-Store-Rezensionen wird der Abo-Zwang von nahezu allen Usern abgelehnt. Die Reaktionen sind kaum überraschend. Bereits in den letzten Monaten wurde bei anderen, ebenfalls zur Abo-Pflicht gewechselten Anwendungen deutlich, dass eine große Mehrheit der User Mietsoftware ablehnt. Trotz dieser Erfahrungen geht Coppertino nun ebenfalls diesen Schritt.

 

Tweetbot
 
Musikplayer Vox: Erweiterte Funktionen nur als Abo.
Bild: Coppertino.

 

Vox Premium gibt Zugriff auf über 30.000 Internet-Radios, erweiterte Einstellungsoptionen, Audio-Unit-Effekte, Equalizer, Hi-Res-Unterstützung, einen Cloud-Dienst und andere Features. Der Radiozugriff kann auch separat gebucht werden. Das Programm läuft ab OS X Yosemite und liegt nicht auf Deutsch vor. Zum Vergleich: Die Radio-Funktionalität gab es zuvor als In-App-Kauf für einmalig 9,99 Euro.

Eine kostenlose iTunes-Alternative ist der Pine Player, der erst gestern wieder aktualisiert wurde.