Apple Park: Neues Drohnenvideo zeigt die fast vollendete Firmenzentrale

22. Nov 2017 13:30 Uhr - Redaktion

Endspurt für die Baustelle Apple Park in Cupertino: Die neue Unternehmenszentrale des Mac- und iPhone-Herstellers ist zwar bereits seit mehreren Monaten in Betrieb, doch einige Arbeiten wurden noch immer nicht beendet. Wie ein neues, mit einer Drohne aus der Luft aufgenommenes Video zeigt, wird es bis zur Vollendung aber nicht mehr lange dauern. Das Besucherzentrum mit Retail-Store wurde zwischenzeitlich eröffnet, die Außenflächen sind fast vollständig begrünt.

An einigen Nebengebäuden sowie bestimmten Bereichen der Außenanlagen wird indes weiter gebaut. Bis zum Jahresende dürfte das Projekt endgültig abgeschlossen werden. Die Bauzeit lag bei mehr als vier Jahren, die Kosten werden auf über fünf Milliarden US-Dollar geschätzt. Mehr als 12.000 Mitarbeiter sind im Apple Park tätig. Aufgrund des steigenden Platzbedarfs bleibt die alte Apple-Firmenzentrale am Infinite Loop weiter in Betrieb.

 

 

Das unterirdische Auditorium Steve-Jobs-Theater wurde im September mit der Vorstellung des iPhone X eingeweiht. Hier dürften in Zukunft nahezu alle Produktpräsentationen des Konzerns stattfinden. Die Anlage wird vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben. Die Parklandschaften bieten über drei Kilometer an Wander- und Laufwegen für Angestellte, sowie einen Obstgarten, Wiesen und einen Teich im Inneren des Rings. In Zusammenarbeit mit Foster + Partners entwickelt, ersetzt der Apple Park rund 465.000 Quadratmeter Asphalt und Beton durch Grünflächen mit über 9000 einheimischen und dürreresistenten Bäumen .