Apple: Musiksoftware Logic Pro X für iMac Pro optimiert

14. Dez 2017 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute Logic Pro X in der Version 10.3.3 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update für die professionelle Musikproduktionssoftware bietet Leistungsverbesserungen für den iMac Pro, einschließlich Unterstützung für bis zu 18 Prozessorkerne (36 Threads), um auch die anspruchsvollsten Projekte mit hoher Performance verarbeiten zu können.

 
Logic Pro X
 
Logic Pro X ist in der Version 10.3.3 erschienen.
Bild: Apple.

 

Sculpture und Amp Designer wurden ebenfalls für den iMac Pro optimiert und sollen nun eine um bis zu zwölfmal höhere Performance liefern. Darüber hinaus wurden in Logic Pro X 10.3.3 mehrere Absturzursachen behoben sowie zahlreiche weitere Fehlerkorrekturen vorgenommen, die unter anderem Editing, Plug-ins, Bedienungshilfen, Benutzeroberfläche, Export und MIDI betreffen. Zudem gab es einige Anpassungen an macOS High Sierra (das Anlegen von Backups funktioniert nun unter dem neuen Betriebssystem) und das Dateisystem APFS.

Eine Auflistung der wichtigsten Änderungen in Logic Pro X 10.3.3 ist auf dieser Web-Seite zu finden. Die Systemanforderungen blieben unverändert – Logic Pro X läuft ab OS X El Capitan. Die Anwendung kostet 229,99 Euro, das Update von der Version 10.x ist kostenlos.