Apple legt Anfang Februar nächsten Quartalsbericht vor, neue Rekorde bei Umsatz und Gewinn erwartet

03. Jan 2018 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat den Termin für die Veröffentlichung des nächsten Quartalsberichts bekannt gegeben. Die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2018 werden demnach am Donnerstag, den 01. Februar, veröffentlicht. Es deuten sich neue Allzeithochs bei Umsatz und Gewinn an.

Für das erste Quartal hat das Unternehmen eine Umsatzprognose von 84 bis 87 Milliarden US-Dollar ausgegeben (Umsatz im Vorjahreszeitraum: 78,4 Milliarden US-Dollar). Die Analysten rechnen im Durchschnitt mit Einnahmen in Höhe von 86,23 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 3,77 US-Dollar je Aktie (Vorjahreszeitraum: 3,36 US-Dollar je Aktie). Damit würde Apple neue Rekordmarken aufstellen.

 
Apple-Bilanzpressekonferenz
 
Apple: Nächste Quartalszahlen werden am 01. Februar veröffentlicht.
Bild: apple.com.

 

Ein Schlüsselfaktor ist das iPhone X. Die Frage, wie gut sich das seit Anfang November erhältliche Smartphone verkauft hat, ist von zentraler Bedeutung für Umsatz und Gewinn. Die Verfügbarkeit des iPhone X hat sich gegen Jahresende deutlich verbessert. Einige Analysten unken, dies sei der schwächer als erwartet ausgefallenen Nachfrage, unter anderem infolge des hohen Preises, geschuldet. Andere Experten sehen die gesunkenen Lieferzeiten hingegen als ein positives Signal. Apple habe pünktlich zum Weihnachtsgeschäft alle Bestellungen rechtzeitig ausführen können und keine Kunden vergrault.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 wurden weltweit 78,3 Millionen iPhones verkauft. Wie hoch der Absatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 war, stellt sich am 01. Februar heraus. Apple wird die Quartalszahlen an diesem Tag um etwa 22:30 Uhr MEZ veröffentlichen. Um 23:00 Uhr MEZ findet eine telefonische Bilanzpressekonferenz statt, in der das Unternehmen weitere Einzelheiten zum Geschäftsverlauf erläutern wird. Apple überträgt die Konferenz als Audio-Livestream.

Das Apple-Geschäftsjahr 2018 begann Anfang Oktober.

Kommentare

Da bin ich mir ziemlich sicher, der Hype war gigantisch. Den Preis halte ich für etwas überzogen, aber der Reiz des Neuen dürfte bei vielen Leuten den Ausschlag zum Kauf gegeben haben.

Bin sehr gespannt, wie sich die Mac-Verkaufszahlen entwickelt haben.