Audiosteuerung SoundSource an macOS High Sierra angepasst

19. Jan 2018 22:30 Uhr - Redaktion

Der auf Audioprogramme spezialisierte Entwickler Rogue Amoeba Software hat ein Update für SoundSource veröffentlicht. Das Tool, das Audiosteuerung und -routing über ein systemweites Menü ermöglicht, bietet in der neuen Version 3.0.3 volle Kompatibilität mit dem aktuellen Betriebssystem macOS High Sierra sowie verschiedene Fehlerkorrekturen.

 

SoundSource 3.0
 
SoundSource: Audiosteuerung per Menü.
Foto: Rogue Amoeba Software.

 

Mit SoundSource kann mit wenigen Klicks zwischen verschiedenen Audiogeräten für Eingabe, Ausgabe und Soundeffekte umgeschaltet werden. Dies kann grundsätzlich auch macOS (Alt-Klick aufs Lautstärken-Icon in der Menüleiste), doch SoundSource bietet Zusatzfunktionen: Erstens lässt sich für für jedes Gerät die Lautstärke individuell festlegen, zweitens ist Routing möglich: Per Play-Thru kann eine beliebige Eingabequelle einem beliebigen Ausgabegerät zugewiesen werden.

Das schlanke Programm läuft ab OS X Yosemite und kostet zehn US-Dollar. Eine Demoversion steht zum Download bereit.