Apple veröffentlicht Safari- und Sicherheits-Updates für OS X El Capitan und macOS Sierra (Update)

23. Jan 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Apple hat heute zwei Updates für die älteren Betriebssysteme OS X El Capitan und macOS Sierra zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um die Version 11.0.3 des Web-Browsers Safari und eine Sicherheitsaktualisierung, die beide Systeme gegen die "Meltdown" genannte Schwachstelle in Intel-Prozessoren absichert.

Nutzer von OS X El Capitan und macOS Sierra sollten die Updates daher schnellstmöglich einspielen. macOS High Sierra ist bereits seit Version 10.13.2 gegen "Meltdown" abgesichert. Die mit "Meltdown" zusammenhängende "Spectre"-Sicherheitslücke hat Apple zu Monatsbeginn behoben (mehr dazu hier und hier).

macOS Sierra

macOS Sierra: Sicherheits- und Safari-Updates verfügbar.
Bild: Apple.

 

Das Sicherheitsupdate 2018-001 und Safari 11.0.3 schließen darüber hinaus weitere Schwachstellen, unter anderem in Komponenten wie IOHIDFamily, Kernel, QuartzCore und WebKit. Safari 11.0.3 verbessert die Kompatibilität mit Web-Seiten, die Stabilität sowie die Unterstützung von Web-Standards und behebt zahlreiche Fehler.

Safari 11.0.3 und die Sicherheitsupdates stehen über die Softwareaktualisierung in OS X El Capitan und macOS Sierra (via Mac-App-Store) zum Download bereit. Die Sicherheitsupdates sind auch via Web erhältlich: Das Sicherheitsupdate 2018-001 für OS X El Capitan und das Sicherheitsupdate 2018-001 für macOS Sierra.

Nachtrag (24. Januar): Links für die Web-Downloads ergänzt.

Kommentare

Auf meinem MBP (early 2011) mit Sierra 10.12.4 und 8 GB RAM funktionierte dieses Update nicht einwandfrei. Nach dem Neustart, der am Schluss  dieses Updates  automatisch erfolgt, lief der schmale Fortschrittsbalken (vorher lief mal ein breiter ganz durch) nur bis etwa 95% der Länge und blieb dort stecken. Nach einer guten Stunde stellte ich den Mac mit der Einschalttaste ab. Glücklicherweise scheint er jetzt trotzdem wieder einwandfrei zu laufen.