Grafischer Editor für Textsatzsystem LaTeX: Compositor 1.0 für den Mac ist fertig

13. Feb 2018 16:15 Uhr - Redaktion

Nach einer dreijährigen Entwicklungszeit hat der österreichische Entwickler Karl Traunmüller die Verfügbarkeit von Compositor 1.0 bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um einen grafischen LaTeX-Editor für den Mac zur WYSIWYG-Bearbeitung.

Compositor wird mit einer vollständigen LaTex-Distribution geliefert und setzt mindestens OS X El Capitan voraus. Quellcode-Bearbeitungen mitsamt Compilierung sind in Compositor nicht erforderlich, die Eingabe erfolgt direkt im WYSIWYG-Editor mit sofortigem Rendering. Bei Bedarf kann jedoch ein Inline-Quelltexteditor eingeblendet werden. Compositor unterstützt bereits bestehende LaTeX-Dokumente und kann mit Packages erweitert werden.

 

 

 

Das Programm ist derzeit zum Einführungspreis von 19 US-Dollar erhältlich. Später wird Compositor 39 US-Dollar kosten. Im Preis inbegriffen sind alle künftigen Updates. Eine 60-Tage-Testversion steht zum Download bereit. Die Hintergründe zu dem Projekt erläutert der Autor in seinem Blog. Compositor hat derzeit noch einige Einschränkungen, die sukzessive behoben werden sollen.

Kommentare

Gleich mal ausprobieren.

Hat also endlich jemand diese "Marktlücke" geschlossen. :-)